Print Friendly, PDF & Email

Warstein. Bier ist nicht gleich Bier. Um die Spreu vom Weizen zu trennen, testet die Deutsche Landwirtschaftsgesellschaft (DLG) jedes Jahr Biere und Biermischgetränke. Anfang Januar 2016 erhielt die familiengeführte Warsteiner Brauereigruppe im Jubiläumsjahr des Reinheitsgebots für die sieben Biere und Biermischgetränke die DLG-Bestbewertung in Gold.

Das Reinheitsgebot ist der Garant für die Qualität deutscher Hopfenerzeugnisse. Für ein Bier nach dem deutschen Reinheitsgebot gebraut – darf ausschließlich Malz, Hopfen, Wasser und Hefe eingesetzt werden. Durch den kreativen Einsatz dieser natürlichen Zutaten ist eine enorme Produkt- und Geschmacksvielfalt entstanden, die jährlich von der DLG in einem für Brauer freiwilligen Test überprüft wird.

Foto: © Warsteiner Brauerei Haus Cramer KG

Foto: © Warsteiner Brauerei Haus Cramer KG

Zugelassen sind allerdings nur Biere, die auch nach dem deutschen Reinheitsgebot gebraut wurden. Diesem Test hat sich Warsteiner zum 500ten Jubiläum des Reinheitsgebots mit sieben Produkten gestellt und auf ganzer Linie überzeugt.

Sieben Mal DLG-Gold

Warsteiner Pilsener, Warsteiner Herb, Warsteiner Radler Zitrone, die Alkoholfrei-Range und Frankenheim Alt überzeugen mit zertifizierter Premium-Qualität. Dies belegt das eindeutige Testergebnis der DLG, die alle sieben eingereichten Produkte mit Gold für ihren hohen Genusswert und ihre Qualität auszeichnet.

Die DLG-Goldprämierungen 2016 gingen an:

  • Warsteiner Premium Pilsener
  • Warsteiner Herb
  • Warsteiner Alkoholfrei Isotonisch
  • Warsteiner Herb Alkoholfrei Isotonisch
  • Warsteiner Radler Zitrone Natürlich
  • Warsteiner Radler Alkoholfrei Isotonisch
  • Frankenheim Alt
Foto: © Warsteiner Brauerei Haus Cramer KG

Foto: © Warsteiner Brauerei Haus Cramer KG

Der DLG-Test unterstreicht unsere absolute Premium-Qualität, den ausgezeichneten Geschmack unserer Produkte sowie die Geschmacksstabilität. Wir sind sehr stolz über sieben Goldprämierungen, die Ausdruck für unsere Kreativität und überragendes Brauhandwerk sind,“ so Peter Himmelsbach, Geschäftsführer Technik der Warsteiner Gruppe.

Über den DLG-Test

Die Bewertung der Produkte erfolgt anhand eines 5-Punkte-Schemas. Getestet werden jeweils zwei unterschiedlich alte Proben. Zwischen der frischen und der älteren Probe darf es keine spürbare Abweichung geben. Reinheit des Geschmacks, Qualität der Bittere, Vollmundigkeit, Frische und Geschmacksstabilität sind die wesentlichen Kriterien nach denen untersucht wird.

Quelle: Warsteiner Brauerei Haus Cramer KG