Print Friendly, PDF & Email

Warstein (ots). Am Mittwochmittag [02. April 2014] meldete gegen 12:35 Uhr ein Zeuge, dass zwischen den Bahngleisen, hinter dem Haus Bahnhofstraße 7 eine schwer verletzte Frau liegen würde. Die Frau sei nicht mehr ansprechbar.

Nach notärztlicher Erstversorgung wurde die 62-jährige Frau aus Belecke mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik nach Dortmund geflogen. Die Angehörigen wurden informiert. Nach bisherigen Feststellungen hatte die Frau den Fußweg, der zu einem Verbrauchermarkt führt, benutzt. Auf welche Art und Weise sich die Frau die schweren Verletzungen zugezogen hat, war zunächst unklar.

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen, und geht nach ersten Erkenntnissen davon aus, dass die Frau von einem Güterzug der WLE erfasst und verletzt wurde. Die Art und Weise der Verletzungen ließen diesen Schluss zu. Anhaltspunkte für weitere Beteiligte haben sich nicht ergeben. Zeugen, die Hinweise auf das Unfallgeschehen geben können, werden gebeten, sich mit der Kriminalpolizei in Warstein in Verbindung zu setzen. Telefon: 02902-91000. (fm)

Quelle: Kreispolizeibehörde Soest