Print Friendly, PDF & Email

Warstein. Man nehme einen blauen Himmel, 151 fahrfreudige Ballonpiloten mit ihren Gefährten, Hollywood-Schauspieler Ralf Möller (bekannt durch den Film Gladiator) sowie Gerd Bollermann, Regierungspräsident der Bezirksregierung Arnsberg. Das ergibt: einen ereignisreichen Sonntag [02. September 2012] bei der 22. Warsteiner Internationalen Montgolfiade.

Schon am frühen sonnigen Nachmittag stand an Tag drei der WIM fest: es kann gestartet werden. 24.000 begeisterte Besucher erlebten nicht nur einen traumhaften Massenstart, sondern auch wie Ralf Möller tatkräftig beim Aufrüsten des Warsteiner Ballons von Pilot Uwe Orth mit anpackte und im Anschluss zusammen mit Catharina Cramer, geschäftsführende Gesellschafterin der Warsteiner Gruppe, mit dem Heißlüfter in den Himmel abhob. „Ich bin noch nie Ballon gefahren und habe mich vorher riesig drauf gefreut“, meinte der gebürtige Recklinghauser. „Höhenangst habe ich Gott sei Dank nicht“, ergänzte der Schauspieler kurz bevor er in die Luft stieg.

Am ersten WIM-Sonntag erlebten rund 24.000 Zuschauer einen imposanten Massenstart. Foto: WIM

Abheben konnte im Anschluss auch Gerd Bollermann, der zusammen mit seiner Frau und seiner Tochter im Korb von Klaus Kirchhoff aus Warstein seine erste Ballonfahrt unternahm. „Ich wollte schon im letzten Jahr einmal unser schönes Sauerland aus der Luft erleben, damals ist die Ballonfahrt leider sprichwörtlich ins Wasser gefallen“, sagte der Regierungspräsident aus Arnsberg. „Umso mehr freue ich mich, dass ich heute hier bei Sonnenschein gen Himmel aufsteigen werde“, fügte er an.

Schauspieler Ralf Möller packte beim Aufrüsten seines Heißluftballons bei der 22. Warsteiner Internationalen Montgolfiade kräftig mit an. Foto: WIM

Auch für rund 600 Feuerwehrleute aus dem Sauerland und der Hellweg-Region bot der WIM-Sonntag eindrückliche Erlebnisse. Auf Einladung der Warsteiner Brauerei verbrachten sie den Nachmittag und Abend im VIP-Zelt auf dem Montgolfiade Gelände. Eine Ausstellung mit der neuesten Ausrüstung zur Bergung und Rettung erweckte ebenso viel Interesse wie die spektakuläre Aussicht auf die Ballonstarts zum Greifen nah von der VIP-Terasse. Im Rahmen eines Gewinnspiels wurde Warsteiner Ausschank-Equipment unter den Gästen verlost. Den Hauptpreis, eine Ballonfahrt zusammen mit zwei Kameraden im Warsteiner Löschzug, gewann Dirk Gerwe von der Feuerwehr Erwitte. „Das Warsteiner Feuerwehren-Treffen ist unser Dankeschön für das ehrenamtliche Engagement und die Vorbildfunktion der freiwilligen Feuerwehren“, erklärte Lothar Menge, Vertriebsdirektor Gastronomie der Warsteiner Brauerei.

Quelle: Warsteiner Brauerei Haus Cramer KG