Print Friendly, PDF & Email

Warstein (ots). Aufmerksame Zeugen meldeten am Dienstagabend [29. November 2016] gegen 20:20 Uhr einen Verkehrsunfall auf der „Hauptstraße“. Ein dunkles Fahrzeug hatte einen Poller umgefahren und war dann weiter vom „Domring“ in Richtung „Rangestraße“ weitergefahren, ohne sich um die Beschädigungen zu kümmern.

Kurze Zeit später kam der PKW aus dem „Müschederweg“ heraus und fuhr erneut an der Unfallstelle vorbei. Dann setzte er seine Fahrt in Richtung Meschede fort, und bog am „Herrenbergsweg“ ab. Die Zeugen konnten den Fahrer und das Fahrzeug beschreiben.

Nachdem die Polizeibeamten etliche Fahrzeugteile und den Poller von der Straße und dem Gehweg entfernt hatten, suchten sie nach dem flüchtigen Fahrzeug. Im „Herrenbergsweg“ trafen sie auf das beschädigte Fahrzeug und den vermutlichen Fahrer, einen 53-jährigen Warsteiner. Da dieser unter Alkoholeinwirkung stand wurde im Krankenhaus eine Blutprobe genommen und Anzeigen gefertigt. (fm)

Quelle: Kreispolizeibehörde Soest
Foto: © Wolfgang Lückenkemper, Kreispolizeibehörde Soest (obs / newsroom)