Print Friendly, PDF & Email

Sundern. Wie groß das musikalische Talent in Sundern ist, ist den meisten gar nicht bekannt. Erstmals gibt es in Sundern eine Plattform, auf der Jugendliche sich und ihr Können beweisen dürfen. Diese Gelegenheit findet sich am Freitag [12. September 2014] zum Auftakt des diesjährigen Stadtfestes in Sundern.

Aus der großen Schülerbefragung für Sundern, die in den letzten Monaten durchgeführt wurde, entstand die Projektwerkstatt „Generation Zukunft Sundern“. In einem der Projekte mit dem Arbeitstitel „Jugendliche MEETS Veranstaltungen“ arbeiteten momentan 22 Jugendliche an der ersten gemeinsamen Veranstaltung im Rahmen des Stadtfestes.

Ziel dieses Projektes ist es, die Jugendlichen bei den Veranstaltungen der Stadt Sundern mit einzubeziehen und als Zielgruppe zu berücksichtigen“ erklärt Jeroen Tepas von der Stadtmarketing Sundern eG, der dieses Projekt begleitet.
Um die Veranstaltung durchführen zu können, erhalten die Jugendlichen finanzielle Unterstützung von der Initiative „Sunderner Unternehmen“, einem Zusammenschluss von Produktionsunternehmen, die sich fest mit dem Standort Sundern verbunden fühlen und daran interessiert sind, diesen Standort für Menschen und Unternehmen attraktiver und lebendiger zu gestalten. „Es ist uns wichtig, vor allem der Jugend in Sundern eine attraktive Stadt zu bieten, in der sie Chancen und Möglichkeiten für ihre Zukunft sehen können“, so Barbara Vielhaber, Sprecherin der Initiative „Mein Sundern“.

von links nach rechts: Hermann Vornweg, Niklas Latusek, Oliver Brenscheidt, Jeroen Tepas. Foto: Stadtmarketing Sundern eG

von links nach rechts: Hermann Vornweg, Niklas Latusek, Oliver Brenscheidt, Jeroen Tepas. Foto: Stadtmarketing Sundern eG

Der „Battle of the Bands“ wird am Freitag [12. September 2014] ab 19.00 Uhr am Brunnen in der Fußgängerzone von maximal 4 Bands ausgetragen. Dafür wird eine Bühne aufgebaut, auf der sich die Nachwuchsbands aus Sundern und Umgebung je 30 Minuten präsentieren können. Eine fachkundige Jury (u.a. ein Vertreter der Initiative Sunderner Unternehmen, Markus Kaiser – SP-Audiolab Tonstudio und Martin Levermann – Sorpesee GmbH) sowie das Publikum werden danach entscheiden, welche Band am Ende der Battle-Gewinner ist.

Mitmachen lohnt sich, denn neben interessanten Sachpreisen für die Platzierungen 2 bis 4 winkt als Hauptgewinn eine Tonstudioaufnahme plus Bandcoaching durch SP-Audiolab und ein Auftritt beim Seefest „Sorpe in Flammen 2015“! Nach dem Battle wird DJ DanX die musikalische Richtung bestimmen und den Feierwütigen bis 24.00 Uhr einheizen.

Die Jugendlichen dieser Projektgruppe kümmern sich selbst um die Organisation, Vermarktung, und Durchführung der Veranstaltung. Bands, die am „Battle“ teilnehmen möchten, bewerben sich bitte bis zum 10. September 2014 mit einer kurzen schriftlichen Vorstellung ihrer Band, ihrer Musik sowie einem Soundfile per Mail bei Herrn Tepas unter tepas@nah-klar-sundern.de oder geben ihre Unterlagen direkt im Stadtmarketing-Büro am Rathausplatz 7 ab. Sollten sich mehr als 4 Bands bewerben, dann wird die Jury vorab 4 Bands für den „Battle“ auswählen.

Die Stadtmarketing Sundern eG freut sich auf viele Bewerbungen und einen tollen, spannenden Auftaktabend zum diesjährigen Stadtfest in Sundern!

Quelle: Stadtmarketing Sundern eG