Print Friendly, PDF & Email

Sundern. „Dass eine Wanderkarte ein anspruchsvolles Projekt ist, war uns zwar Allen klar – aber wie viel Zeit es tatsächlich in Anspruch nimmt, damit haben wir nicht gerechnet! Umso mehr freuen wir uns, dass die Karte seit Kurzem fertig ist und eine echte Stütze für unsere Gäste ist!“, resümiert Marlen Winkler von der Stadtmarketing Sundern eG.

Nach dem das Landesvermessungsamt NRW seine Arbeit im Bereich der Kartographie-erstellung eingestellt hat und da die veränderten Wegeführungen nach den Einschnitten, die der Orkan Kyrill hinterlassen hat, noch nicht in eine Karte übernommen wurden, hat die Stadtmarketing Sundern eG eine eigene Wanderkarte erstellt. Tatkräftige Unter-stützung hat hier Barbara Geuecke, die gleichzeitig auch im Bezirksvorstand der SGV Region Mittleres Sauerland aktiv ist, geleistet. Mit akribischer Genauigkeit hat sie die 900 km kartographierten Wanderwege überprüft und mit den einzelnen Abteilungen des Sauerländer Wandervereins abgestimmt.

„Uns allen liegt diese Wanderkarte sehr am Herzen, denn sie ist sowohl für die Gäste ein wichtiges Hilfsmittel als auch wir SGV’ler brauchen eine gute Kartengrundlage zur Markierung der Wege. Wir haben Wege, die nicht mehr so schön waren gelöscht, dadurch ist die neue Karte viel übersichtlicher geworden. Jetzt macht das Wandern bei uns gleich doppelt so viel Spaß!“, freut sich Barbara Geuecke über die fertige Karte. Erstaunlich war für sie auch, dass sie bei dieser Arbeit in Vergessenheit geratene, schöne Wege mit tollen Aussichten wiederentdeckt hat. Diese werden jetzt alle schon gebündelt und sind demnächst für die Besucher der touristischen Seite www.sorpesee.de zum Herunterladen verfügbar.

Die neue Wandekarte für den Raum Sundern. Foto: Stadtmarketing Sundern

Die Karte gibt es nicht nur in der Tourist-Info am Rathausplatz, sondern auch bei den Gastronomiebetrieben. Mit einem Verkaufspreis von 7,50 Euro hat sich die Stadtmarketing Sundern eG auch an den Preisen der Karten des Landesvermessungs- amtes und der Anrainer-Kommunen orientiert. Sie soll in jedem Fall bezahlbar sein und auch Kurzurlauber überzeugen.

Mit der Herausgabe der Wanderkarte ist ein weiterer wichtiger Schritt getan, die Wanderregion im gesamten Stadtgebiet noch attraktiver zu gestalten. Derzeit arbeitet die Stadtmarketing Sundern eG auch mit den Ortschaften gemeinsam an einer neuen Wanderwegebeschilderung. Der 1. Vorsitzende des SGV Abteilung Amecke, Dieter Schöttler, erarbeitet derzeit ein komplettes Konzept zur Neubeschilderung unter der Regie der Sunderner Genossenschaft. So können auch bei der Ausschilderung die Gäste von der Zusammenarbeit der Sunderner Touristiker und den Wanderexperten profitieren.

Unter der Federführung der Stadt und der Stadtmarketing Sundern eG soll Sundern der Austragungsort des Gebirgsfestes des SGV in 2014 sein. Eine Bewerbung dazu wurde gemeinsam beschlossen. Dieses Wandergroßereignis soll dann mehrere tausend Wanderfreunde nach Sundern locken!

Mit diesem Termin steht auch der Fahrplan für die nächsten Aktionen zum Thema Wandern in Sundern fest! Bis dahin soll das gesamte Stadtgebiet perfekt ausge-schildert sein und eine Neuauflage der Wanderkarte erscheinen. Dann wird auch das neue Wanderwegekonzept des SGV für Sundern endgültig fertig gestellt sein, denn die Wanderwegewarte und der Vorstand haben beschlossen, das dichte Wegenetz zu komprimieren, um auch auf lange Sicht, den Gästen bestens gepflegte Wege anbieten zu können!

Die Stadtmarketing Sundern e.G. freut sich auf die weitere intensive und zielgerichtete Zusammenarbeit mit allen SGV Abteilungen in Sundern und auf ganz viele zufriedene Wandergäste in unserer Ferienregion!

Quelle: Stadtmarketing Sundern