Print Friendly, PDF & Email

Sundern / Arnsberg (ots). Am Pfingstsamstag [07. Juni 2014] hat der Verkehrsdienst der Polizei im Hochsauerlandkreis im Bereich der Hellefelder Höhe (Landstraße 839 zwischen Arnsberg und Sundern) Geschwindigkeitskontrollen durchgeführt. Bei herrlichstem Sonnenschein waren dementsprechend auch viele Menschen unterwegs, insbesondere war die Anzahl der Motorradfahrer hoch.

Der weit überwiegende Teil der Verkehrsteilnehmer hat sich auch an die Geschwindigkeitsbegrenzungen gehalten. Acht Motorradfahrer müssen jetzt aber mit einer Anzeige wegen zu hoher Geschwindigkeit rechnen. Sie wurden in Höhe der Einmündung zu einem Kompostwerk – dort gilt für Kradfahrer eine zulässige Geschwindigkeit von 50 km/h – vom Messgerät erfasst und waren dabei deutlich zu schnell unterwegs. Vier der acht Fahrer erwartet jetzt neben einem Bußgeld auch noch ein Fahrverbot. Sie wurden mit Geschwindigkeiten von 91 km/h, 100 km/h, 111 km/h und 130 km/h! gemessen.

Für die Überschreitung der Höchstgeschwindigkeit um 80 km/h erwatet den eiligen Fahrer jetzt ein Bußgeld von 600 Euro, Punkte in „Flensburg“ und ein dreimonatiges Fahrverbot.

Quelle: Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis