Print Friendly, PDF & Email

Sundern (ots). Feuerwehr und Polizei sind am Dienstag [19. Mai 2015] gegen 23:30 Uhr zu einem Einsatz in den Lockweg ausgerückt. Dort war es zu einer Rauchentwicklung aus einer Wohnung eines Mehrfamilienhauses gekommen.

Als der erste Streifenwagen der Polizei vor Ort eintraf und die Wohnungstür aufgebrochen hatte, konnte aber schnell Entwarnung für die nachrückenden Rettungskräfte gegeben werden. Der Rauch stammte nicht von einem Feuer, sondern nahm seinen Ursprung aus einem auf dem Herd vergessen Topf.

Diesen nahmen die Polizisten von der Platte und brachten ihn in den Garten, wodurch die Rauchentwicklung beendet war. Durch den Einsatz war auch der Bewohner der Wohnung aufmerksam geworden. Er hatte den Topf aufgestellt und dann die Wohnung verlassen. Den Sachschaden beziffern die Einsatzkräfte auf den Wert des Topfes. Verletzt wurde niemand.

Quelle: Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis
Grafik: © Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis (mit Genehmigung zur redaktionellen Verwendung)