Print Friendly, PDF & Email

Sundern. Mit fast 24% mehr Gästen und fast 38% mehr Übernachtungen im 1. Quartal 2015 steht der Wirtschaftsfaktor Tourismus in Sundern Ende März 2015 im Vergleich zum Vorjahr sehr gut da. So konnten die Sunderner Übernachtungsbetriebe Ende März 2015 35.838 Übernachtungen für das 1. Quartal 2015 melden. Das sind fast 10.000 Übernachtungen mehr als in 2014.

Auch die Zahl der Gäste aus den Niederlanden hat wieder zugenommen. Hier konnte eine Verbesserung von fast 54% im Vergleich zum Vorjahr festgestellt werden.

Staudamm des Sorpesees. Foto: © Fabian Weisser

Staudamm des Sorpesees. Foto: © Fabian Weisser

Diese Zahlen zeigen deutlich, dass engagierte Gastgeber, eine gute touristische Infrastruktur und intensiv betriebenes Standortmarketing gemeinsam sehr erfolgreich sein können und dass eine Organisation wie die Stadtmarketing Sundern eG für eine Stadt wie Sundern unverzichtbar ist. Wir machen nicht nur Marketing im Bereich Tourismus sondern betreiben Standort-marketing für die gesamte Stadt Sundern! Politik und Stadtverwaltung sollte bei ihren Entscheidungen bedenken, dass Marketing ohne Budget nicht möglich ist!“ erklärt Stadtmarketing-Leiter Jeroen Tepas und verweist hiermit auf die Pläne der Stadtverwaltung Sundern, die städtischen Zuschüsse an die Stadtmarketing Sundern eG ab 2016 um 50% zu kürzen.

Grundlage der Daten ist der Statistik von IT-NRW.

Quelle: Stadtmarketing Sundern eG