Print Friendly, PDF & Email

Sundern. Unter dem Motto „Holland trifft das Sauerland“ fand am vergangenen Wochenende [11. bis 13. September 2015] das Stadtfest in Sundern statt. Fröhlich im Wind wehende Hollandfahnen, die neu gestalteten Plakate und das geschäftige Treiben in der Innenstadt machten schon Tage vorher auf die beliebte Veranstaltung aufmerksam.

Die erfolgreichen Testläufe der vergangenen Veranstaltungen, die Showbühne vom Franz-Josef-Tigges-Platz mitten ins Zentrum der Fußgängerzone auf den Brunnen zu verlegen, hat die Stadtmarketing Sundern eG als Veranstalter des Stadtfestes überzeugt. Und so fanden sich am vergangenen Freitag [11. September 2015] ab 20 Uhr viele Gäste zur offiziellen Eröffnung an der Bühne am Brunnen ein um die kurzweiligen Ansprachen von Bürgermeister Lins und dem Landrat des Hochsauerlandkreises, Herrn Dr. Karl Schneider sowie den traditionellen Fassanstich mit einem frischen Veltins zu erleben. Im Anschluss daran trat unter großem Applaus die Band „Twersbraken“ auf, die den Besuchern mit ihrem unverwechselbaren Sound und ihren typischen Sauerländer Texten einheizten.

Am Samstag [12. September 2015] startete die Veranstaltung um 11.00 Uhr mit mehr als 60 verschiedenen Marktständen und kostenfreien Attraktionen für Kinder in der Fußgängerzone. Das Bühnenprogramm eröffnete um 13 Uhr der Musiker Daniel Gardenier, der mit seiner Akustikgitarre und seiner Stimme begeisterte. Er übergab am frühen Abend an die Einzelhändler, die sich an der beliebten Modenschau direkt auf dem Brunnen beteiligten.

Ein Highlight war die beliebte Modenschau direkt auf dem Brunnen. Foto: © Stadtmarketing Sundern eG

Ein Highlight war die beliebte Modenschau direkt auf dem Brunnen. Foto: © Stadtmarketing Sundern eG

Dem Stadtfest-Motto entsprechend präsentierten die Models der Einzelhändler Kindermoden Fischer, Modehaus Haake, Männer Mode Schauerte, Jeans Fritz, Mode Kaiser, Bonita und Kreatives Handarbeiten zu Musik holländischer Interpreten die aktuelle Herbst- und Winterkollektion. Abgerundet wurden die verschiedenen Ensembles durch moderne Brillengestelle der Augenoptiker Sauer und Leib. Beim anschließenden Late-Night-Shopping, wurden dann auch direkt die schönsten Modelle gekauft. Das Abendprogramm auf der Bühne mit dem niederländischen Duo „Bervoets & Westerhoff“ und dem Vollblutmusiker Freek van der Sluis beendeten den Veranstaltungs-Samstag.

Am Sonntag [13. September 2015] füllte sich die Fußgängerzone bereits vor Mittag und der Besuchersturm riss trotz einsetzendem Regen bis zum Abend nicht ab. Die Kinder tobten sich beim Entenangeln und in der Hüpfburg aus oder ließen sich bei den „Röhrpiraten“ kunstvoll schminken. Die Erwachsenen verfolgten derweil das Bühnenprogramm mit Tom Watson, der mit bekannten Hits für Stimmung sorgte oder nutzten die vielfältigen Möglichkeiten zum Shoppen, Flanieren und Genießen.

Wir sind mit dem diesjährigen Stadtfest hoch zufrieden. Dass die Feste in Sundern ein Erfolg sind, hat sich unter den Betreibern der Marktstände mehr und mehr herumgesprochen. So viele Anmeldungen wie in diesem Jahr hatten wir noch nie. Aus Platzmangel mussten wir sogar einigen von ihnen absagen.“ so Jeroen Tepas von der Stadtmarketing Sundern eG, der noch hinzufügt: „Man darf nicht vergessen, dass ein Stadtfest mit einem hohen Maß an Arbeit und Organisation vor, nach und an den Veranstaltungstagen verbunden ist. Dass wir das Stadtfest in diesem Jahr wieder stemmen konnten, ist der Unterstützung vieler Helfer wie dem Museumsverein Sundern, dem Baubetriebshof, dem Radsportverein Sundern, der Schützenbruderschaft St. Hubertus und einigen Einzelhändlern zu verdanken, die uns wieder einmal tatkräftig unterstütz haben. Ihnen gilt unser besonderer Dank.
Quelle: Stadtmarketing Sundern eG