Print Friendly, PDF & Email

Sundern (ots). Am Sonntagvormittag [27. Oktober 2013] war ein 44-jähriger Mann aus Iserlohn im Sorpesee ertrunken. Wie die Ermittlungen der Polizei nun ergaben, handelt es sich um einen Unfall.

Aufgrund der Wetterverhältnisse auf dem See, starker Wind und Wellengang, schwappten kurz hintereinander zwei große Wellen in das Boot und ließen es volllaufen. Das Boot sank sehr schnell und die beiden Angler versuchten, sich an das nicht allzu ferne Ufer zu retten. Der 44-Jährige schaffte es leider nicht und ertrank.

Quelle: Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis