Print Friendly, PDF & Email

Sundern. Ältere Menschen leben oft allein, müssen also auch ihren Alltag allein bewältigen. Genau hier setzen oft die Kriminellen an und versuchen durch vielerlei Tricks an das mühsam Ersparte der Senioren zu gelangen. Trickdiebstähle, Handtaschenraub, Enkeltrick und unseriöse Kaffeefahrten: Über diese und anderen Themen wird Kriminalhauptkommissar Oliver Milhoff vom Kommissariat Kriminalitätsvorbeugung auf einer Informationsveranstaltung der AG 60plus in Sundern sprechen.

Ein besonderer Schwerpunkt wird dabei sein, wie sich ältere Mitbürger vor Betrug, Diebstahl und den verschiedensten Gaunereien schützen können. Im Rahmen der Veranstaltung wird Oliver Milhoff die Teilnehmer über die Tricks der Ganoven aufklären und natürlich auch Verhaltenstipps an die Hand geben, um sich vor Kriminalität zu schützen. Themen sind unter anderem unseriöse Kaffeefahrten, Trickdiebstähle, Enkeltrick, falsche Polizisten, unlautere Haustürgeschäfte, Taschendiebstähle sowie Raub und Einbruch. Hauptkommissar Milhoff wird darüber hinaus, über die aktuelle Kriminalitätslage im Hochsauerlandkreis, insbesondere im Stadtgebiet Sundern, informieren.

Die von der AG 60plus der Sunderner Sozialdemokraten organisierten Veranstaltung steht unter dem Thema „Senioren – So schützen Sie sich vor Kriminalität“. Sie findet am 14. September 2017 im Stadtkrug Sundern, Hauptstraße 190 statt und beginnt um 16 Uhr. Alle Seniorinnen und Senioren sind herzlich eingeladen. Darüber hinaus können selbstverständlich auch jüngere Personen teilnehmen.

Quelle: Klaus Plümper