Print Friendly, PDF & Email

Sundern (ots). Bereits am zurückliegenden Samstag erhielt eine 82-jährige Frau aus Sundern einen Telefonanruf. Die unbekannte Anruferin teilte der älteren Dame unverblümt mit, ihre Tochter sei gestorben.

Da die Anruferin den kompletten Namen der Tochter kannte, nahm die Angerufene die Mitteilung ernst und war dementsprechend besorgt. Erst als sie ihre Tochter nach etwa einer Stunde telefonisch erreichen konnte und diese bestätigte, dass sie wohlauf sei, konnte die Frau aus Sundern erleichtert aufatmen.

Am Montagmorgen gegen 10:00 Uhr kam ein weiterer Anruf mit ähnlichem Inhalt. Dies regte die Frau so auf, dass sie mit dem Verdacht auf Herzinfarkt in ein Krankenhaus gebracht werden musste.

Die Kripo hat seine Ermittlungen aufgenommen. Die Hintergründe der Anrufe sind bislang aber noch unklar.

Quelle: Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis