Print Friendly, PDF & Email

Sundern (ots). Mittwochnacht [24. Juli 2013] – wenige Minuten nach Mitternacht – wurde eine Spielhalle an der Hauptstraße in Sundern in der Fußgängerzone überfallen. Gegen 0:15 Uhr betrat eine maskierte Person die Räume der Spielhalle und ging gezielt auf den Tresenbereich zu.

Dort befindet sich die Kasse der Spielhalle und dort hielt sich auch in diesem Moment die 35 Jahre alte Spielhallenaufsicht auf. Der Täter hielt der Aufsicht ein Messer vor und forderte die Herausgabe des Kasseninhalts. Die 35-Jährige übergab dem Mann das Scheingeld. Dieser nahm sich danach noch einen Einsatz mit dem Hartgeld aus der Kasse und verließ die Spielhalle. Anschließend flüchtete der Mann in bislang unbekannte Richtung.

Die Spielhallenaufsicht konnte den Täter folgende Maßen beschreiben:

  • männlich,
  • ungefähr 170 Zentimeter groß,
  • leichter, vermutlich polnischer Akzent,
  • bekleidet mit einer Jogginghose und einer dicken Trainingsjacke,
  • Kopf komplett maskiert,
  • hatte ein Messer bei sich.

Die Aufsicht der Spielhalle blieb unverletzt. Der Täter konnte einen Bargeldbetrag im unteren, vierstelligen Bereich erbeuten. Sofortige Fahndungsmaßnahmen führten bislang nicht zum Erfolg. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen noch in der Nacht aufgenommen und sucht jetzt nach möglichen Zeugen. Wer hat im Umfeld der Spielhalle eine verdächtige Person oder ein verdächtiges Fahrzeug gesehen? Wer hat den Täter in oder aus der Spielhalle gehen sehen? Wer kann Angaben zu der oben beschriebenen Person machen? Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizei Sundern unter der Telefonnummer 02933-90200.

Quelle: Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis