Print Friendly, PDF & Email

Sundern. Die Radtourenfahrt (RTF) ist eine populäre Radsportveranstaltung für Jedermann im Rahmen des Breitensportangebots des Bundes Deutscher Radfahrer e. V. Auch in diesem Jahr hat der Radsportverein Sundern (RSV) wieder die Organisation und Durchführung der RTF Sundern übernommen.

Am Samstag [21. September 2013] steht Sundern dann wieder ganz im Zeichen des Radsports. Für die diesjährige RTF hat der RSV sich etwas Besonderes ausgedacht: Neben den 5 üblichen „normalen“ Rennradrouten gibt es in diesem Jahr auch 2 Rennradetappen für „Bergziegen“ mit 1290 HM/85 Km bzw. 1800 HM/110 Km, die eine echte sportliche Herausforderung darstellen!

„Gern möchten wir in diesem Jahr auch die etwas weniger trainierten Radfahrer ansprechen“ meint Bernd Schmidt vom RSV und hat für diese Radfahrer 2 E-Bike Touren von 42 Km und 72 Km ausgearbeitet, die jeweils am Samstag von 11 bis 11.30 Uhr an der Marienschule an der Christkönig-Kirche in Sundern starten. Das Startgeld inklusive Verpflegung für die E-Bike-Teilnehmer beträgt 6 Euro.

Radsportverein Sundern bietet kommenden Samstag Radspaß für Jedermann!. Foto: Stadtmarketing Sundern eG

Radsportverein Sundern bietet kommenden Samstag Radspaß für Jedermann!. Foto: Stadtmarketing Sundern eG

Alle Rennradfahrer starten ebenfalls an der Marienschule an der Christkönig-Kirche in Sundern, die auch die Zieleinfahrt sein wird. Umfassende Informationen rund um die Veranstaltung mit Anmeldegebühr, Startzeiten und Routen hat der RSV auf seiner Homepage www.rsv-sundern.de für Sie zusammengetragen.

Unterwegs finden sich auf allen Touren Kontroll-/Streckenposten, bei denen es neben dem obligatorischen Stempel auch kleine Erfrischungen und Snacks geben wird. Der RSV wird bei der Organisation der RTF auch von der Stadtmarketing Sundern eG unterstütz. Deshalb lässt es sich der Tourismusmanager Jeroen Tepas auch nicht nehmen, die kleine E-Bike Tour zu begleiten. „Das Thema Radfahren ist uns wichtig und wird von unseren Gästen stark nachgefragt. Deswegen ist es gut, einen kompetenten und einsatzfreudigen Partner wie den RSV an seiner Seite zu haben“ so Jeroen Tepas.

Gemeinsam haben die Stadtmarketing Sundern eG, der RSV, Walter Papenheim und einige freiwillige Testfahrer 2 Rennradrouten, 1 Mountainbikestrecke und 6 Tourenradrouten für Sundern entwickelt. Diese Radtouren können Sie schon jetzt auf der Webseite www.sorpesee.de anschauen und als gpx-Datei für GPS-Geräte downloaden. Allen Teilnehmern viel Spaß bei der RTF!

Quelle: Stadtmarketing Sundern eG