Print Friendly, PDF & Email

Sundern (ots). Leicht verletzt konnte sich am Dienstag [18. August 2015] ein 31 Jahre alter Autofahrer nach einem Verkehrsunfall aus seinem Pkw befreien. Um 17:10 war der Mann auf der Landstraße 687 von Hagen in Richtung Allendorf gefahren. Nachdem er mehrere vor ihm fahrende Autos überholt hatte, wollte er wieder nach rechts einscheren.

Dabei verlor er die Kontrolle über sein Fahrzeug und kam zunächst leicht nach links von der Straße ab auf die Bankette. Dann querte er die komplette Straßenbreite nach rechts und kam dort wiederum neben der Straße in den Graben beziehungsweise das Ufer. Dort überschlug sich das Auto und kam erst nach mehreren hundert Metern zum Stillstand. Unter diesen Umständen kann man von Glück sprechen, dass der 31-Jährige nur leichte Verletzungen erlitten hat. An dem Auto entstand Sachschaden in Höhe von etwa 6.000 Euro. Die genaue Unfallursache ist jetzt Gegenstand der Ermittlungen des Verkehrskommissariats.

Quelle: Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis
Grafik: © Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis (mit Genehmigung zur redaktionellen Verwendung)