Print Friendly, PDF & Email

Sundern. Die Erwartungen der beteiligten Unternehmen und der Stadtmarketing Sundern eG an das neue Konzept des Autofrühlings waren hoch – und wurden bei Weitem übertroffen. Die Autohäuser steckten noch mitten in den Vorbereitungen, da trafen die ersten Interessenten auf dem neuen Standplatz, den Parkplätzen an der Röhr, ein, um sich über die neuesten Modelle zu informieren.

Während auf dem Autofrühling bereits gefachsimpelt wurde, füllte sich auch die Fußgängerzone schon lange, bevor die Einzelhändler ihre Geschäfte öffneten. Und, ab 13 Uhr gab es kein Halten mehr. Dem unterschiedlichen Angebot der Marktstände wurde ebenso viel Aufmerksamkeit geschenkt, wie den Geschäften Sunderns. Die Eisdielen und Cafés waren beliebte Anlaufstationen, um im ganzen Trubel ein wenig Ruhe zu genießen, bevor es weiter auf Entdeckungstour ging. Die Kinder tobten sich bei den Röhrpiraten, auf der Hüpfburg und dem Enten angeln aus, während die Erwachsenen den Liedern von „Radio Lukas“ lauschten und die vielen bestens restaurierten Oldtimer bestaunten.

Foto: © Stadtmarketing Sundern eG

Foto: © Stadtmarketing Sundern eG

Jeroen Tepas von der Stadtmarketing Sundern eG, der die Organisation des Autofrühlings in den Händen hielt, zeigte sich anlässlich der überwältigenden Anzahl von Besuchern dementsprechend gut gelaunt: „ Wir konnten nicht damit rechnen, dass das neue Konzept der Traditionsveranstaltung Autofrühling so gut angenommen wurde. Umso glücklicher sind wir, dass alles so reibungslos geklappt hat und alle Beteiligten und vor allem unsere Gäste hochzufrieden waren. Die angestrebte Zahl von ca. 10.000 Besuchern wurde bei Weiten übertroffen. Ein sicherer Hinweis darauf, dass wir auf dem richtigen Weg sind und im kommenden Jahr so weitermachen.

Foto: © Stadtmarketing Sundern eG

Foto: © Stadtmarketing Sundern eG

Danken möchte die Stadtmarketing Sundern eG allen Beteiligten dieser tollen Veranstaltung. Ein ganz besonderer Dank geht hierbei an die Mitglieder des Museumsvereins, die auch diesmal wieder ehrenamtlich die Showbühne auf- und abgebaut haben. Herzlichen Dank auch an alle Anwohner, die dem Konzept offen gegenüber standen und für die Dauer der Veranstaltung ihre Parkplätze zur Verfügung gestellt haben.

Nach der Veranstaltung ist vor der Veranstaltung. Die Stadtmarketing Sundern eG bereitet schon die nächste Veranstaltung vor, Am 14. Juni 2015 steigt das Sommerfest mit verkaufsoffenem Sonntag unter dem Titel „Fest der Vereine“. Anmeldungen der Vereine Sunderns werden gerne weiterhin angenommen.

Foto: © Stadtmarketing Sundern eG

Foto: © Stadtmarketing Sundern eG

Quelle: Stadtmarketing Sundern eG