Print Friendly, PDF & Email

Sundern (ots). Mit schweren Verletzungen wurde am Donnerstag [31. Juli 2014] ein Motorradfahrer vom Rettungsdienst nach einem Verkehrsunfall in ein Krankenhaus gebracht. Der 54-jährige Verletzte war zuvor mit zwei anderen Motorradfahrern auf der Landstraße 839 von Sundern in Richtung Arnsberg gefahren.

Dabei fuhr die Gruppe soweit voneinander getrennt, dass es keine Unfallzeugen gibt. In einer Linkskurve im ansteigenden Bereich der Strecke kam der 54-Jährige nach rechts von der Straße ab. Dort prallte er gegen die Leitplanke. Der Fahrer blieb verletzt hinter der Schutzplanke liegen, sein Motorrad rutschte noch einige Meter weiter und kam auf der Straße zum Stillstand. Die Ursache für den Unfall ist bislang noch ungeklärt. Auf Grund der Spuren ist aber zunächst nicht von überhöhter Geschwindigkeit auszugehen. Der entstandene Sachschaden liegt bei etwa 1.500 Euro.

Quelle: Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis