Print Friendly, PDF & Email

Hochsauerlandkreis / Sundern. Mit 160 km/h wurde am Sonntag [26. Oktober 2014] ein Fahrzeug auf der sogenannten Bauernautobahn L 686 in Fahrtrichtung Westenfeld vom Fachdienst Verkehrsordnungswidrigkeiten des Hochsauerlandkreises geblitzt. Erlaubt sind dort 70 km/h. Für den Fahrer bedeutet dies ein Fahrverbot von drei Monaten, ein Bußgeld von 600 Euro und zwei Punkte im Fahreignungsregister.

Insgesamt wurden 67 Geschwindigkeitsüberschreitungen festgestellt. 35 Fahrzeuge waren bis 21 km/h zu schnell, die Fahrer erhalten ein Verwarnungsgeld. 32 Fahrer werden mit einem Bußgeld belegt und sechs Fahrer, die 41 km/h schneller als erlaubt waren, müssen zusätzlich für mindestens einen Monat den Führerschein abgeben.

Quelle: Pressestelle Hochsauerlandkreis
Foto: Pressestelle HSK