Print Friendly, PDF & Email

Sundern. Vorbei ist die Schützenfestsaison 2015. Zum guten Schluss feierte das kleinste Dorf unserer Stadt – Meinkenbracht – an diesem Wochenende das „Fest der Feste“. Am Sonntagmorgen [16. August 2015] besuchte Kerstin Pliquett das Fest und nutzte die Gelegenheit, dem neuen Königspaar zu gratulieren und mit den Meinkenbrachtern ins Gespräch zu kommen.

Der neue König ist der Bruder des Königs von vor zwei Jahren, dessen Frau die Nichte von der Ortsvorsteherin ist… Man sieht: Hier kennt nicht nur jeder jeden, hier ist auch (fast) jeder mit jedem irgendwie verwandt.

Foto: © CDU Sundern

Foto: © CDU Sundern

Pliquett: „Ein tolles Dorf mit einem tollen Fest. Ich freue mich auf viele weitere Veranstaltungen und Begegnungen in unserem kleinsten Dorf. Die sechzehn Dörfer der Stadt Sundern sind sechzehn individuelle Schätze mit individuellen Dorfgemeinschaften und individuellen Geschichten und Bräuchen. Als Bürgermeisterin lege ich großen Wert darauf, diese Vielfalt in unserer Stadt zu fördern und notwendige Zentralisierungsmaßnahmen auf ein Minimum zu reduzieren.

Quelle: CDU Sundern