Print Friendly, PDF & Email

Sundern (ots). Sonntagnachmittag (15.12.), gegen 14:00 Uhr, fuhr ein 28-jähriger Mann aus Sundern mit seinem Auto auf der Hauptstraße in Richtung Selscheder Weg.

Zur gleichen Zeit war auf der Unteren Kampstraße ein vierjähriges Kind mit seinem Roller unterwegs. An der Einmündung zur Hauptstraße rutschte dem Kind der Roller unter einer Absperrung hindurch weg auf die Hauptstraße. Es rannte hinter dem Roller auf die Straße. Dort wurde es von dem Auto des 28-Jährigen erfasste, aber glücklicherweise nur leicht verletzt.

Nach einer Kontrolluntersuchung im Krankenhaus konnte es nach Hause entlassen werden.

Quelle: Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis