Print Friendly, PDF & Email

Sundern. Am Sonntag [31. Januar 2016] wird der Meisterpianist Ian Fountain um 17 Uhr einen Solo-Abend im Schloss Melschede gestalten und Werke von Schumann, Beethoven und Schubert interpretieren.

Der große englische Pianist Ian Fountain gewann 1989 im Alter von 19 Jahren den Arthur-Rubinstein-Wettbewerb Tel Aviv – einen der renommiertesten Klavierwettbewerbe weltweit. Trotz seines phänomenalen Könnens verfolgte er die glänzende Wettbewerbskarriere nicht weiter, sondern widmete sich der eher introvertierten Kunst Schuberts und der Kammermusik.

2001 wurde er bereits zum Professor für Klavier an der Royal Academy of Music in London ernannt. Inzwischen ist er auch als Juror bei internationalen Wettbewerben tätig und wird in dieser Funktion beim Schubert-Klavierwettbewerb Dortmund 2016 erwartet.

Ian Fountain. Foto: © Pressebild

Ian Fountain. Foto: © Pressebild

Er spielt Klavierabende, Orchesterkonzerte und Kammermusikabende in ganz Europa, USA und im mittleren Osten, und hat mehrere gefeierte Aufnahmen auf CD vorgelegt. So erhielten Ian Fountain und sein Duopartner David Geringas (Cello) für ihr Album „Pohádka“ die begehrte ECHO Klassik Auszeichnung 2014.

Sein Auftritt in Melschede in der vergangenen Saison, als Kammermusiker mit Hartmut Rohde und als Solist, machte so starken Eindruck, dass der Förderverein glücklich ist, ihn diesmal für einen ganzen Klavierabend haben gewinnen zu können. Auf dem Programm stehen die Nachtstücke op. 23 von Schumann, die Eroica-Variationen op. 35 von Beethoven und die a-moll Sonate D 845 op. 42 von Schubert.

Die Eintrittskarten zum Preis von 30 Euro (Schüler + Studenten 15 Euro) sind beim Förderverein Schloss Melschede e.V. Montag bis Freitag von 9 bis 13 Uhr, Telefon: 02935/1328, beim Stadtmarketing Sundern (Telefon 02933/979590), und an der Abendkasse (ab 16 Uhr) erhältlich.

Weitere Information über die Konzerte im Schloss Melschede gibt es unter www.schloss-melschede.de/konzerte.php.

Quelle: Förderverein Schloss Melschede für Kunst und Kultur e.V.