Print Friendly, PDF & Email

Sundern (ots). Am Montagnachmittag [02. November 2015] bog eine 45-jährige Frau aus Arnsberg gegen 14:00 Uhr von der Straße „In der Flamke“ nach rechts auf die Hüstener Straße abgebogen. Als sie gerade abgebogen war, kam ihr auf ihrer Fahrbahnseite plötzlich ein Auto entgegen. Sie musste nach rechts ausweichen, um einen Zusammenstoß zu vermeiden.

Dabei fuhr sie über den Bordstein gegen eine Mauer. Die Fahrerin wurde dabei nicht verletzt. An Auto entstand ein Schaden von rund 1.000 Euro. Am Steuer des entgegenkommenden Fahrzeuges soll eine Frau gesessen haben. Diese sei mit ihrem Wagen einfach an der an der roten Ampel wartenden Fahrzeugschlange vorbeigefahren und hat dabei die Fahrspur der 45-Jährigen benutzt. Dann sei sie auch noch bei Rot weiter in Richtung Sundern gefahren. Bei ihrem Fahrzeug soll es sich um einen etwas höheren, grauen oder blauen Hyandai gehandelt haben.

Die Polizei sucht nun nach weiteren Zeugen, die nähere Angaben zu dem gesuchten Fahrzeug oder der Fahrerin machen können, insbesondere nach den Fahrerinnen und Fahrern, die in der Hüstener Straße an der roten Ampel gestanden haben und überholt worden sind. Sie werden gebeten, sich bei der Polizei Sundern unter 02933/90200 zu melden.

Quelle: Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis
Grafik: © Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis (mit Genehmigung zur redaktionellen Verwendung)