Print Friendly

Sundern (ots). Am Montagmorgen [01. Dezember 2014] ist es in Sundern zu einem Verkehrsunfall gekommen, in dessen Verlauf ein Hund mit großer Wahrscheinlichkeit verletzt worden ist. Ein Autofahrerin war um 07:40 Uhr auf der Settmeckestraße in Richtung Innenstadt unterwegs.

Aus Richtung Bourhahn lief plötzlich ein Hund auf die Straße und unmittelbar vor den Wagen der Frau. Es kam trotz sofortiger Bremsung zum Zusammenstoß zwischen Auto und Hund. Anschließend rannte das Tier über die Settmeckestraße in Richtung Hauptstraße davon. An dem Pkw entstand Sachschaden. Es ist auch davon auszugehen, dass der Hund nicht unverletzt geblieben ist.

Er konnte aber im gesamten Umfeld nicht gefunden werden. Der Hund hat dunkles Fell und ist etwa kniehoch. Sollte der möglicher Weise verletzte Hund gefunden werden, so wird um Mitteilung an die Polizei Sundern unter 02933-90200 gebeten.

Quelle: Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis
Grafik: © KPB HSK (mit Genehmigung zur redaktionellen Verwendung)