Print Friendly, PDF & Email

Sundern. „Das bestgehütete Geheimnis von Sundern“ so beschrieben die vier holländischen Gäste am Donnerstagmorgen [27. Februar 2014] beim Frühstück den Gasthof Rademacher in Faulebutter. Stadtmarketingleiter Jeroen Tepas besuchte seinen Mitgliedsbetrieb Gasthof Rademacher, um die Gäste zu begrüßen und ihnen zum Jubiläum zu gratulieren.

Dass Faulebutter offiziell nicht zu Sundern sondern zur Gemeinde Finnentrop gehört, ist den Gästen nicht bekannt und für sie auch nicht wichtig. Ihnen kommt es nur auf die Aufenthaltsqualität und die traumhafte Umgebung an. Und, die haben sie hier für sich gefunden. Seit 10 Jahren kommen Lotte Beukman, Adriaan Rietveld, Wieke Karsten und Erik Visser zu ihrem Gastgeber Josef Rademacher. „Hier finden wir Ruhe, Natur, gute Wanderwege und erhalten immer tolle Wandertipps vom Gastgeber“ so die niederländischen Gäste aus Zuid-Holland.

von links nach rechts: Lotte Beukmann, Adriaan Rietveld, Gastgeber Josef Rademacher, Wieke Karsten und Erik Visser. Foto: Stadtmarkeing Sundern eG

von links nach rechts: Lotte Beukmann, Adriaan Rietveld, Gastgeber Josef Rademacher, Wieke Karsten und Erik Visser. Foto: Stadtmarkeing Sundern eG

Entdeckt haben die Freunde aus den Niederlanden den Ort Faulebutter und ihren Gasthof Rademacher bei einer Wanderung rund um „Wildewiese“. Sofort waren sie von der Ruhe und der Lage sehr angetan und sind ihrem Urlaubsort und ihrem Gastgeber bis heute treu geblieben. Ins Sauerland kommen die Freunde, weil „man hier nach nicht mal 3 Stunden Fahrt eine ganz andere Landschaft als zu Hause erleben kann“ so erzählt Adriaan Rietveld.

Als Dank für die langjährige Treue zum Sauerland, zu Sundern und nicht zuletzt zum Gasthof Rademacher in Faulebutter überreichte Jeroen Tepas den Gästen neben einem Präsent natürlich auch eine Wanderkarte und das Wanderbooklet von Sundern für viele weitere Wanderungen in der Region.

Quelle: Stadtmarketing Sundern eG