Print Friendly, PDF & Email

Sundern (ots). Zu knapp hatte am Donnerstagnachmittag [14. November 2013] ein Autofahrer die Entfernung eines anderen Autos eingeschätzt. Der 72-jährige Mann war auf der Landstraße 735 unterwegs und wollte an der Einmündung zur Bundesstraße 229 nach links in Richtung Hachen abbiegen.

Der Mann hatte den Pkw einer 32 Jahre alten Frau, der auf der Bundesstraße vorfahrt-berechtigt unterwegs war, noch gesehen, war jedoch davon ausgegangen, dass der Abstand zum Abbiegen ausreichen würde. Um einen Zusammenstoß zu verhindern, lenkte die Autofahrerin noch nach links, allerdings reichte dies nicht mehr aus, um einen Unfall zu verhindern. Es wurde niemand verletzt, allerdings entstand Sachschaden in Höhe von etwa 8.000 Euro.

Quelle: Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis