Print Friendly, PDF & Email

Sundern. Sechzehn Jahren haben die ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer vom Arbeitskreis Eine-Welt-Laden ihr fair gehandelten Produkte im Obergeschoss der Stadtbücherei Sundern angeboten. Nun ist die Zeit des Umzugs in neue Räume gekommen. „Ein kleines bisschen wehmütig sind wir ja schon“, so die „Ladenhüter“, als sie am vergangenen Donnerstag [02. November 2017] letztmalig den Laden am bisherigen Standort öffneten.

Öffnungszeiten können ausgeweitet werden

Am Samstag [11. November 2017] starten die Mitglieder des Arbeitskreises dann mit ihren Verkaufsaktivitäten in Räumen des alten Bauernhofes „der Hof“ in der Röhre 22. Vom rückseitig gelegenen „Thomas-Becket-Weg“ sind die, direkt neben dem Hof Café gelegenen Räume, relativ ebenerdig und gut erreichbar. Die große Eröffnung an diesem Samstag erfolgt um 11 Uhr. Mitglieder der Gruppe Mus1k, vom multikulturellen Musikprojekt der Flüchtlingshilfe Sundern, werden die Eröffnung durch einige musikalischen Stücke umrahmen.

Letzte Kunden am 02. November 2017 am Standort in der Stadtbücherei. Fabian mit seiner Mutter Moniqoe Kerstin und "Ladenhüterin" Christel Corsten. Regale bereits für Umzug leergeräumt. Foto: © Pressebild / Klaus Plümper

Letzte Kunden am 02. November 2017 am Standort in der Stadtbücherei. Fabian mit seiner Mutter Moniqoe Kerstin und „Ladenhüterin“ Christel Corsten. Regale bereits für Umzug leergeräumt. Foto: © Pressebild / Klaus Plümper

Die zukünftigen Öffnungszeiten des Eine-Welt-Laden sind dann wie folgt vorgesehen:

  • Donnerstags und freitags von 9 bis 12 Uhr und von 14.30 bis 17.30 Uhr.
  • Samstags ist der Eine-Welt-Laden dann in der Zeit von 9 bis 12 Uhr und von 14 bis 17 Uhr geöffnet.

Am Eröffnungstag wird unter allen Kunden, die an diesem Tag den Laden besuchen, als Dankeschön ein Geschenkgutschein über 20 Euro verlost. Neben den Mitgliedern des Arbeitskreises Eine-Welt sind natürlich alle Unterstützer aus Sundern und Umgebung, sowie die Vertreter von Verbänden und den Kirchen herzlich zur Eröffnung eingeladen.

Weitere Unterstützer und neue, ehrenamtliche Helferinnen und Helfer sind jederzeit herzlich willkommen. Interessenten können sich zu den Öffnungszeiten im Eine-Welt-Laden oder per Email (Die-Lux@gmx.de) bei Mechthild Lux melden.

Quelle: Klaus Plümper
Foto: © Pressebild / Klaus Plümper