Print Friendly, PDF & Email

Sundern. Das der Tourismus in Sundern sprunghaft angestiegen ist, hatte sich im vergangenen Jahr schon mit den monatlich vom IT-NRW übermittelten Daten angekündigt. Als nun die aktuellen Übernachtungszahlen für 2015 verkündet wurden, übertrafen sie jedoch alle Erwartungen.

Fast 50.000 Übernachtungen mehr als im Vorjahr! Das ist schon eine Glanzleistung für die Gastgeberbetriebe in Sundern. Damit haben wir nicht nur erstmals die Schallmauer von 200.000 Übernachtungen in Sundern überschritten sondern liegen auch weit über dem Durchschnitt im Sauerland“. erklärt Jeroen Tepas, Geschäftsleiter der Stadtmarketing Sundern eG.

Foto: © Stadtmarketing Sundern eG

Foto: © Stadtmarketing Sundern eG

Hier die gesamten Zahlen für Sundern:

Insgesamt hatte Sundern 93.829 Gästeankünfte. Das entspricht einem Plus von 25,5% zum Vorjahr. Von diesen Gästeankünften kamen 8.741 aus dem Ausland (hauptsächlich aus den Niederlanden) und bedeuten ein Plus von 57,7%. zum Vorjahr.

Diese Gäste tätigten insgesamt 223.870 Übernachtungen in Sundern, was ein Plus von 28,2% zum Vorjahr bedeutet. Hier wurden 24.238 Übernachtungen von ausländischen Gästen verzeichnet und bedeuten einem Plus von 65,2% zum Vorjahr.

Die deutschen Gäste sind im Schnitt 2,4 Tage und die ausländischen Gäste 2,8 Tage in Sundern geblieben. Auch dies bedeutet eine leichte Verbesserung zu 2014.

Somit liegt Sundern, was Übernachtungen im Hochsauerland betrifft, auf Platz 4!

  1. Winterberg – 1.038.117 Übernachtungen
  2. Medebach – 775.377 Übernachtungen
  3. Schmallenberg – 740.335 Übernachtungen
  4. Sundern – 223.870 Übernachtungen
  5. Olsberg – 189.761 Übernachtungen
  6. Arnsberg – 165.708 Übernachtungen
  7. Meschede – 159.726 Übernachtungen
  8. Brilon – 144.420 Übernachtungen
  9. Eslohe – 136.594 Übernachtungen
  10. Bestwig – 100.931 Übernachtungen
  11. Hallenberg – 75.513 Übernachtungen
  12. Marsberg – 33.207 Übernachtungen

Diese Zahlen zeigen deutlich, dass Sundern mit seiner Tourismus-Strategie auf dem richtigen Weg ist.“, freut sich Jeroen Tepas über dieses tolle Ergebnis.

Grundlage der Daten ist der Statistik von IT-NRW nach Verwaltungsbezirk Seite 29 und 30.

Quelle: Stadtmarketing Sundern eG