Print Friendly, PDF & Email

Sundern (ots). Am Mittwochmorgen [17. September 2014] sind bei einem Verkehrsunfall in Sundern drei Menschen zum Teil schwer verletzt worden. Ein 24 Jahre alter Autofahrer war um kurz vor 09:00 Uhr auf der Landstraße 519 von Hachen in Richtung Sundern unterwegs. An der Einmündung zur Straße Am Spreehang verläuft diese Straße in einer leichten Rechtskurve.

In dieser Kurve kam der 24-Jährige nach bisherigen Erkenntnissen nach links auf den Fahrstreifen des Gegenverkehrs. Dort kollidierte er zunächst mit einem Pkw, der von einem 22 Jahre alten Mann in Richtung Hachen gesteuert wurde. Danach kam es dann zu einem Frontalaufprall mit einem weiteren Pkw, der ebenfalls in Richtung Hachen fuhr.

Die 65-jährige Fahrerin dieses Wagens wurde nach bisherigem Sachstand schwer verletzt. Auch der 24-jährige Mann erlitt schwere Verletzungen. Beide wurden vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht. Der dritte Verletzte, der 22-Jährige Autofahrer, erlitt leichte Verletzungen. Auch er wurde vorsorglich in ein Krankenhaus transportiert.

Alle beteiligten Pkw wurden so stark beschädigt, dass sie abgeschleppt werden mussten. Der entstandene Sachschaden wird auf ungefähr 13.000 Euro geschätzt. Die Landstraße 519 musste für knapp zwei Stunden gesperrt werden. Dadurch kam es größeren Verkehrsbehinderungen. Die Ermittlungen zur Unfallursache dauern an.

Quelle: Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis