Print Friendly, PDF & Email

Sundern / Stemel. Das Schützenfest rückt immer näher. Ganz standesgemäß wurden in Stemel nun am vergangenen Wochenende die neuen Schützenvögel vom amtierenden Königspaar Tobias und Nadine Hecking sowie vom Jungschützenkönigspaar Marvin Fritzsch und Sonja Ahrens getauft. Die Vögel wurden vom ehemaligen Brudermeister Heinz-Dieter Hecking gebaut. Das hölzerne Federvieh wurde vom Königspaar dann auch schlicht und einfach auf den Namen des Vogelbauers „Dieter“ getauft.

Der Jungschützenvogel „Kira“ hat anstelle des Zepters eine Zuckerstange und anstelle des Reichsapfels einen Fußball. Die Zuckerstange steht für seine Freundin Sonja und der Fußball, wie könnte es anders sein, für das Hobby des Jungschützenkönigs, der seine Leidenschaft beim TuS Sundern ausleben kann.

Foto: © SBS St. Hubertus 1876 e.V. Stemel

Foto: © SBS St. Hubertus 1876 e.V. Stemel

Die Vorzeichen zum bevorstehenden Schützenfest hätten nicht besser sein können. Bei herrlichem Sonnenschein feierten die Königspaare, Hofstaat und der Vorstand der Stemeler Schützenbruderschaft, die Vogeltaufe. „Die Vorbereitungen auf unser Schützenfest sind wirklich gelungen. Es wird in diesem Jahr einige Neuerungen geben.“, versprach der erste Brudermeister Franz Wiegenstein.

Stemel feiert vom 18. bis 20. Juni 2016 sein Schützenfest, das gleichzeitig auch den Höhepunkt zum 140-jährigen Jubiläum der Bruderschaft markiert. Gekrönt wird das Jubelfest von einem Kaiserschießen am Samstag. Der Kaiservogel war bereits auf den Namen „Elfriede“ getauft worden und wurde vor einigen Wochen bereits dem Schützenvolk präsentiert.

Quelle: Schützenbruderschaft St. Hubertus 1876 e.V. Stemel