Print Friendly, PDF & Email

Sundern. Bürgermeister Ralph Brodel besuchte am Samstag [14. November 2015] erstmalig ein Heimspiel der Volleyballerinnen vom RC Sorpesee. In der vollbesetzten Sporthalle im Schulzentrum wurde Ralph Brodel von der Vereinsvorsitzenden Ute Schlecht und Abteilungsleiter Martin Barthel herzlich begrüßt.

Im Spiel der 2. Bundesliga Nord mussten die Volleyballdamen des RC Sorpesee gegen das Spitzenteam Skurios Volleys Borken antreten. Zurzeit stehen die Borkenerinnen auf dem 2. Tabellenplatz der Liga.

Foto: © Klaus Plümper

Foto: © Klaus Plümper

Vor Spielbeginn gedachten die Anwesenden der vielen Terroropfer von Paris. Trotz starker Gegenwehr und gutem Einsatz konnten die Spielerinnen vom RC Sorpesee allerdings eine 3:1 Niederlage nicht verhindern.

Ralph Brodel: „Erstmals, und sicher nicht das letzte Mal, konnte ich heute unsere Volleyballerinnen in Aktion erleben. 2 Stunden gab die Mannschaft wirklich alles um gegen den leicht überlegenen Gegner doch noch punkten zu können. Den Borkenerinnen merkte man aber an, dass sie mehr Erfahrung in der 2.Bundesliga haben. Umso erstaunlicher, wie der RC dagegen hielt und sogar die Möglichkeit für einem Sieg hatte.

Für Sundern sind die Spielerinnen aber auf jeden Fall ein Vorbild: Spaß, Kampfgeist und Willen – fast so wie in der Politik. Super Atmosphäre, klasse Spiel“.

Foto: © Klaus Plümper

Foto: © Klaus Plümper

Quelle: Klaus Plümper