Print Friendly, PDF & Email

Sundern (ots). Am Sonntagnachmittag [03. September 2017] brannten Bastelarbeiten in der St. Sebastian Kirche in Endorf. Eine Zeugin konnte Schlimmeres verhindern und den Brand löschen.

Am Sonntag [03. September 2017] betrat gegen 15.30 Uhr ein Arnsberger Ehepaar die St. Sebastian Kirche in Endorf. Zeitgleicht rannten drei Kinder aus der Kirche. In der Kirch bemerkte das Ehepaar brennende Bastelarbeiten an einem Holzpfeiler.

Die 68-jährige Frau zog daraufhin einen Schuh aus und schlug die Flammen aus. Zudem nahm sie aus dem nah stehenden Weiwasserbecken das Weihwasser und spritzte dieses auf das Feuer. Nachdem der Brand gelöscht war, informierte das Ehepaar die Polizei.

Noch am Sonntagnachmittag konnte die Polizei die drei sieben bis neunjährigen Kinder ermitteln. Die Kinder wurden auf einem nahgelegenen Spielplatz angetroffen und an die Eltern übergeben. Die weiteren Ermittlungen dauern an.

Quelle: Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis (ots)
Foto: © HSK-Aktuell