Print Friendly, PDF & Email

Sundern. „Das Thema Radfahren im Sauerland hat in den letzten zwei Jahren deutlich an Bedeutung gewonnen. Vor allem der RuhrtalRadweg und der SauerlandRadring haben für viele zusätzliche Übernachtungen im Sauerland gesorgt. Dies haben wir zum Anlass genommen, um auch in Sundern die Kompetenz und die Informationen zum Thema Radfahren auszubauen“, meint Geschäftsleiter Jeroen Tepas von der Stadtmarketing Sundern eG.

So gibt es neben der Radwanderkarte „Sorpesee“ jetzt auch das Radbooklet „Radwandertipps für Sundern“. In diesem Booklet werden 6 Tourenradwege, eine Rennradstrecke und der SKS-Bike-Trail als Mountainbikestrecke beschrieben. Radfahrer finden zu jeder gewünschten Route neben einer Beschreibung und einer informativen Karte nützliche Informationen zu Parkmöglichkeiten, Streckenlängen, Höhenmetern, Wegbeschaffenheit, Einkehrmöglichkeiten und Sehenswürdigkeiten. Die im Booklet vorgestellten Radtouren sind sowohl für Einsteiger als auch für Fortgeschrittene und für Fahrräder mit und ohne Elektromotor geeignet.

Titelbild Radbooklet. Foto: Stadtmarketing Sundern eG

Titelbild Radbooklet. Foto: Stadtmarketing Sundern eG

Der moderne Gast/Radfahrer möchte „an die Hand genommen werden“ und wünscht sich ausgearbeitete Routen mit Insidertipps und einer guten Beschilderung vor Ort“, so Jeroen Tepas. Auf die Beschilderung müssen die Gäste leider noch ein wenig warten, denn die Tourenradstrecken werden im Rahmen der Überarbeitung des Radwegenetzes in Südwestfalen erst Ende 2014 bzw. bis zum Frühling 2015 fertig gestellt.

Dank einer Teilfinanzierung durch Werbeanzeigen kann die Stadtmarketing Sundern eG die Wandertipps kostenlos an alle Interessierten herausgeben. Die Radwanderkarte „Sorpesee“ kann zum Preis von 4,95 Euro erworben werden. Sollten Sie Spaß am Radfahren und Lust auf das neue Booklet „Radwandertipps“ haben, dann gehen Sie im Stadtmarketing-Büro vorbei. Dort liegt Ihr Exemplar für Sie bereit!

Die Sunderner Firma SKS metaplast Scheffer-Klute GmbH unterstütz die Stadtmarketing Sundern eG nicht nur beim 47 km langen SKS-Bike-Trail, der zurzeit im Rahmen der Bike-Arena beschildert und am 17. Mai 2014 offiziell eröffnet wird, sonder auch dabei, die Radkompetenz der Gastgeber zu verbessern. Hierzu stellt SKS der Stadtmarketing Sundern eG 30 Rennkompressoren (der Vater aller Standpumpen) sowie Hinweisschilder zur Verfügung. Diese Standpumpen und die Hinweisschilder verteilt die Stadtmarketing Sundern eG an seine Gastgeberbetriebe/Gastronomie-Betrieben, die sich an den Radwegen befinden, um so den Gästen bei eventuellen Pannen helfen zu können. Einige Gastgeberbetriebe denken schon weiter und sind dabei, sich als Bett + Bike Betrieb zertifizieren zu lassen, um so als Betrieb noch besser auf die Wünsche der Radfahrer eingehen zu können. „Diese Hilfe von SKS ergänzt sich wunderbar mit den RWE-E-Bike-Ladestationen, die wir im September letzten Jahres bei fünf Gastronomiebetrieben aufgestellt haben“ erklärt Jeroen Tepas.

Rennkompressor. Foto: Stadtmarketing Sundern eG

Rennkompressor. Foto: Stadtmarketing Sundern eG

Aktuelle Informationen zu den Strecken erhalten Sie auf unserer Webseite www.sorpesee.de. Die Stadtmarketing Sundern eG bedankt sich bei allen Helfern, Unterstützern und Sponsoren, die das Radbooklet möglich gemacht haben!

Quelle: Stadtmarketing Sundern eG