Print Friendly, PDF & Email

Sundern (ots). Ein Zeuge hörte am Sonntagmorgen [29. November 2015] um 07:25 Uhr einen lauten Knall von der Straße „Gräfenbergring“. Als er auf den Balkon seiner Wohnung ging, entdeckte er auf dem Gräfenbergring im Einmündungsbereich der Straße „Hoffmanns Grund“ einen großen Blumenkübel aus Holz, der dort zur Verkehrsberuhigung aufgestellt worden ist.

Dieser war beschädigt und mehrere Meter verschoben worden. Der Mann konnte noch einen vermutlich dunklen Kleinwagen sehen, der von der Unfallstelle in Richtung Eichendorffstraße wegfuhr. Es ist davon auszugehen, dass der Fahrer dieses Autos von der „Röhre“ aus auf dem Gräfenbergring unterwegs war und gegen den Blumenkübel und eine davor aufgestellte Warnbake geprallt ist. Ohne sich um den Unfall zu kümmern und seinen Pflichten nachzukommen, fuhr der bislang Unbekannte von der Unfallstelle weg.

Deshalb wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Verkehrsunfallflucht eingeleitet und das Verkehrskommissariat sucht jetzt nach dem mutmaßlich dunklen Kleinwagen, der an der Fahrzeugfront beschädigt sein muss, und dessen Fahrer. Hinweise zu dem Pkw und dem Unfallflüchtigen werden unter 02933/90200 an die Polizei Sundern erbeten.

Quelle: Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis
Grafik: © Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis (mit Genehmigung zur redaktionellen Verwendung)