Print Friendly, PDF & Email

Sundern / Westfeld (ots). Am Samstag [08. Februar 2014] hielt gegen 14:15 Uhr ein 47-jähriger Autofahrer vor einem Fußgängerüberweg in Westfeld an, um einen Passanten das Überqueren der Straße zu ermöglichen. Eine nachfolgende 23-jährige Autofahrerin bemerkte das verkehrsbedingte Anhalten ihres Vordermannes zu spät und fuhr dem wartenden Pkw ins Heck.

Der 47-Jährige und ein 4-jähriges Kind wurden durch den Aufprall verletzt und mussten dem Krankenhaus Arnsberg zugeführt werden. Der Sachschaden wird auf ca. 3.500 Euro beziffert.

Quelle: Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis