Print Friendly, PDF & Email

Sundern (ots). Bei einem Verkehrsunfall auf der Hauptstraße zwischen einem Pkw-Fahrer und einem Kind verletzte sich das Kind schwer, so dass es im Krankenhaus verbleiben musste. Was war geschehen?

Der Vater stand mit seinen zwei Kindern am Fahrbahnrand und wollte die Hauptstraße queren.“Auf Kommando“ sollten die Kindern loslaufen, wenn die Straße zum Passieren frei war. Als das Kommando kam, war es zu früh, denn eines der beiden Kinder war so schnell, dass es noch mit einem vorbeifahrenden Pkw kollidierte. Das Kind wurde mit dem Außenspiegel des Pkw getroffen, zu Boden geschleudert und im Gesicht schwer verletzt. Der 7-jährige Sohn wird wohl einige Tage im Arnsberger Krankenhaus verbleiben müssen.

Quelle: Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis