Print Friendly, PDF & Email

Südwestfalen / Meschede. Das Europa Zentrum Baden-Württemberg und die Landeszentrale für politische Bildung haben in Kooperation ein Brettspiel entwickelt, dass Bürgerinnen und Bürgern die Funktionsweise der EU näher bringen soll. Auf spielerische Art und Weise soll das Brettspiel „Legislativity“ die Verfahren durch die EU-Richtlinien und Gesetze entstehen vermitteln.

Dabei geht es in erster Linie darum wie die EU-Staaten und das Europäische Parlament zusammenarbeiten und einen Ausgleich zwischen rein nationalen Interessen finden müssen, damit am Ende ein zufriedenstellendes Ergebnis für alle steht. Wetteifern um die nötigen Mehrheiten in EU-Kommission, Ministerrat und Europäischen Parlament machen „Legislativity“ aus.

Ich freue mich sehr über dieses Projekt. Legislativity bietet eine tolle Möglichkeit, um das Verständnis für die Funktionsweise der EU zu verbessern“, erklärt Peter Liese und merkt an, dass „es von großer Bedeutung ist für unsere Demokratie, dass die Bürger gut informiert sind über die politischen Institutionen, die sie vertreten.

Das Würfel-und Strategiespiel ist für 2 bis 8 Spielern ab 14 Jahren gedacht und kann in unterschiedlichen Schwierigkeitsstufen gespielt werden. „Legislativity“ kostet 19,90 Euro und kann unter folgender Adresse bestellt werden: https://www.lpb-bw.de/index.php?id=995&backPID=3127&tt_products[product]=3272.

Quelle: Europabüro für Südwestfalen