Print Friendly, PDF & Email

Olpe / Südwestfalen. Der Landrat des Märkischen Kreises, Thomas Gemke, hat am Mittwoch, 12. Januar 2011, den Aufsichtsratsvorsitz der Südwestfalen Agentur übernommen. Er ist Nachfolger von Dr. Karl Schneider, Landrat des Hochsauerlandkreises.

Der Vorsitz wechselt im Jahresturnus unter den Landräten Südwestfalens. Der Aufsichtsrat berät und überwacht die Geschäftsführung der Südwestfalen Agentur in ihrer Arbeit zur Regionale 2013.

(v.l.n.r.): Thomas Gemke (Landrat Märkischer Kreis), Dr. Karl Schneider (Landrat Hochsauerlandkreis), Dirk Glaser (Geschäftsführer Südwestfalen Agentur). Foto: Südwestfalen Agentur

In der Agentur in Olpe übergab Dr. Karl Schneider nun die Aufgabe an Thomas Gemke. Der Wechsel muss am 26. Januar 2011 noch durch den Aufsichtsrat offiziell bestätigt werden. Gemke machte deutlich, welche Chancen und Potentiale er mit der Regionale verbindet: „Die Regionale 2013 ist für mich die Initialzündung zur Präsentation und Wahrnehmung Südwestfalens als starker, attraktiver und innovativer Lebens- und Wirtschaftsraum im Herzen Deutschlands.“ Verbunden mit dem Vorsitz des Aufsichtsrates ist auch der Ausrichtungsort des Südwestfalentags. Das Fest der Region wird am 25. September 2011 auf dem Rathausplatz in Lüdenscheid stattfinden.

Mit Blick auf das Jahr 2010 resümierte Dr. Karl Schneider: „Wir sind ein gutes Stück voran gekommen. Ich hoffe, dass wir 2011 auch die notwendige Finanzierungszusage des Landes bekommen.“ Fünf Projekte haben im vergangenen Jahr den dritten Regionale-Stern erhalten, sie können nun umgesetzt werden – weitere werden 2011 folgen.

Mit dem 31. Dezember 2010 endete die Frist für das Einreichen neuer Projektideen. 130 Vorschläge sind bei der Südwestfalen Agentur eingegangen. „Das ist eine Bilanz, mit der wir sehr zufrieden sind. Natürlich kann nicht jeder Vorschlag ein Regionale-Projekt werden, wir haben eindeutige Kriterien und hohe Qualitätsansprüche festgelegt“, erklärte Dirk Glaser, Geschäftsführer der Südwestfalen Agentur. Derzeit sind 50 Projekte mit mindestens einem Stern ausgezeichnet. Vorschläge, die bis zum 31. Dezember eingegangen sind, können auch weiterhin in den Prozess aufgenommen werden.

Die nächste Sitzung des Regionale-Ausschusses, auf der über die Vergabe von Sternen entschieden wird, findet am 31. März 2011 statt.

Quelle: Südwestfalen Agentur

Olpe / Südwestfalen, 12. Januar 2011. Der Landrat des Märkischen Kreises, Thomas Gemke, hat heute den Aufsichtsratsvorsitz der Südwestfalen Agentur übernommen. Er ist Nachfolger von Dr. Karl Schneider, Landrat des Hochsauerlandkreises. Der Vorsitz wechselt im Jahresturnus unter den Landräten Südwestfalens. Der Aufsichtsrat berät und überwacht die Geschäftsführung der Südwestfalen Agentur in ihrer Arbeit zur Regionale 2013.

In der Agentur in Olpe übergab Dr. Karl Schneider nun die Aufgabe an Thomas Gemke. Der Wechsel muss am 26. Januar noch durch den Aufsichtsrat offiziell bestätigt werden. Gemke machte deutlich, welche Chancen und Potentiale er mit der Regionale verbindet: „Die Regionale

2013 ist für mich die Initialzündung zur Präsentation und Wahrnehmung Südwestfalens als starker, attraktiver und innovativer

Lebens- und Wirtschaftsraum im Herzen Deutschlands.“ Verbunden mit dem Vorsitz des Aufsichtsrates ist auch der Ausrichtungsort des Südwestfalentags. Das Fest der Region wird am 25. September auf dem Rathausplatz in Lüdenscheid stattfinden.

Mit Blick auf das Jahr 2010 resümierte Dr. Karl Schneider: „Wir sind ein gutes Stück voran gekommen. Ich hoffe, dass wir 2011 auch die notwendige Finanzierungszusage des Landes bekommen.“ Fünf Projekte haben im vergangenen Jahr den dritten Regionale-Stern erhalten, sie können nun umgesetzt werden – weitere werden 2011 folgen.

Mit dem 31. Dezember 2010 endete die Frist für das Einreichen neuer Projektideen. 130 Vorschläge sind bei der Südwestfalen Agentur eingegangen. „Das ist eine Bilanz, mit der wir sehr zufrieden sind.

Natürlich kann nicht jeder Vorschlag ein Regionale-Projekt werden, wir haben eindeutige Kriterien und hohe Qualitätsansprüche festgelegt“, erklärte Dirk Glaser, Geschäftsführer der Südwestfalen Agentur.

Derzeit sind 50 Projekte mit mindestens einem Stern ausgezeichnet.

Vorschläge, die bis zum 31. Dezember eingegangen sind, können auch weiterhin in den Prozess aufgenommen werden.

Die nächste Sitzung des Regionale-Ausschusses, auf der über die Vergabe von Sternen entschieden wird, findet am 31. März 2011 statt.