Print Friendly, PDF & Email

Lennestadt / Südwestfalen. Die Zahl der Fehltage von Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern aufgrund von psychischen Erkrankungen befindet sich auf einem Rekordniveau. Allein seit Mitte der neunziger Jahre hat sich die Zahl der Arbeitsausfälle aufgrund von Krankheitsbildern wie Burnout und Depression verdreifacht.

Um die Gründe für diese Erkrankungen zu verstehen und um die Möglichkeiten zur Prophylaxe durch Unternehmen zu evaluieren, organisierte karriere-suedwestfalen.de im Rahmen einer Akademie-Veranstaltung am 28. Oktober 2015 bei der Firma EMG Automation das Seminar „Burnout und Depression – Herausforderungen für Unternehmen“.

Arbeits- und Organisationspsychologe Frank Menzel referierte zum Thema Burnout und Depression. Foto: © ontavio GmbH

Arbeits- und Organisationspsychologe Frank Menzel referierte zum Thema Burnout und Depression. Foto: © ontavio GmbH

Dass psychische Erkrankungen von Mitarbeitern bereits heute keine Ausnahme sondern immer häufiger einen Einfluss auf die Arbeitsabläufe in heimischen Unternehmen haben, zeigten bereits die Erfahrungsberichte der vielen teilnehmenden Personalverantwortlichen: Nahezu in jedem Unternehmen gab es bereits Fälle von psychisch erkrankten Mitarbeitern. Entsprechend gespannt verfolgten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer dem Vortrag des Bremer Arbeits- und Organisationspsychologen Frank Menzel. Während der Tagesveranstaltung wurde ein grundlegendes Wissen über die verschiedenen Krankheitsbilder vermittelt, die Symptome sowie Möglichkeiten der Vorsorge erläutert und die Rolle der Personaler und Vorgesetzen diskutiert.

Kompakt und praxisnah

Auch wenn die Ursachen und Behandlungsmöglichkeiten für psychische Erkrankungen vielseitig und komplex sind, so zeigte das Seminar den Teilnehmern mit verschiedenen Praxisbeispielen und einem Burnout-Selbsttest konkrete Handlungsmöglichkeiten für den Umgang mit erkrankten Mitarbeitern auf: „Der Workshop war wirklich informativ und wird mir in Zukunft im Umgang mit gefährdeten oder bereits erkrankten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in unserem Unternehmen Sicherheit geben,“ so ein Teilnehmer. Neben dem Referenten Frank Menzel informierte zudem Petra Lütticke vom Kreis Olpe über konkrete Anlauf- und Beratungsstellen für betroffene Arbeitnehmer in der Region.

Dipl.-Psych. Frank Menzel erläuterte entsprechende Krankheitsbilder und Möglichkeiten der Vorsorge.  Foto: © ontavio GmbH

Dipl.-Psych. Frank Menzel erläuterte entsprechende Krankheitsbilder und Möglichkeiten der Vorsorge. Foto: © ontavio GmbH

Akademieveranstaltungen als zusätzlicher Mehrwert

Mit interessanten Tagesseminaren bietet das regionale Job- und Ausbildungsportal www.karriere-suedwestfalen.de seinen Mitgliedsunternehmen die Möglichkeit, ohne großen zeitlichen und finanziellen Aufwand an professionellen Seminaren zu aktuellen Themen aus der Praxis teilzunehmen. „Wir stehen in einem ständigen Austausch mit den Personalern aus unserem Netzwerk, das mittlerweile rund 400 Unternehmen umfasst. Dies ermöglicht uns, die Zusammenarbeit zwischen den Unternehmen zu fördern und in regelmäßigen Veranstaltungen bei Mitgliedsunternehmen informative Workshops durchzuführen,“ so Felix Berghoff von karriere-suedwestfalen.de. Entsprechend wurde die Veranstaltung durch eine eindrucksvolle Betriebsbesichtigung der Wendener Firma EMG Automation und einem regen Austausch während der Pausen abgerundet.

Quelle: Südwestfalen Agentur