Print Friendly, PDF & Email

Südwestfalen. „Wir haben eine gute Ausgangslage für die Bundestagswahl im September“ konstatierte der CDU Bezirksvorsitzende Klaus Kaiser während der jüngsten Vorstandssitzung. Der Landtagsabgeordnete aus Arnsberg rief jedoch zeitgleich dazu auf, bis zum letzten Tag um jede Stimme zu werben. „Wir haben bisher vier von fünf Wahlkreisen direkt gewonnen. Wir wollen im neuen Bundestag mit fünf Abgeordneten aus Südwestfalen vertreten sein“ so das Ziel von Klaus Kaiser.

Mit Volkmar Klein aus Siegen-Wittgenstein, Dr. Matthias Heider in Olpe und im südlichen Märkischen Kreis, Prof. Patrick Sensburg im Hochsauerlandkreis und Bernhard Schulte-Drüggelte treten die bisherigen Amtsinhaber wieder an. Zudem möchte Christel Voßbeck-Kayser im nördlichen Märkischen Kreis das Direktmandat gewinnen.

Die vier südwestfälischen CDU Bundestagsabgeordneten. Von links nach rechts: Bernhard Schulte-Drüggelte aus Soest, Prof. Patrick Sensburg aus dem Hochsauerlandkreis, Dr. Matthias Heider aus dem Märkischen Kreis und Olpe und Volkmar Klein aus Siegen.Foto: CDU Bezirksverbandes Südwestfalen

Die vier südwestfälischen CDU Bundestagsabgeordneten. Von links nach rechts: Bernhard Schulte-Drüggelte aus Soest, Prof. Patrick Sensburg aus dem Hochsauerlandkreis, Dr. Matthias Heider aus dem Märkischen Kreis und Olpe und Volkmar Klein aus Siegen.Foto: CDU Bezirksverbandes Südwestfalen

Nach Meinung der CDU Bundestagsabgeordneten aus Südwestfalen kann sich die Bilanz der CDU geführten Bundesregierung sehen lassen. In der letzten Legislaturperiode seit 2009 flossen über 32 Mio. Euro als Bundesfinanzhilfen aus den Töpfen der Städtebau-förderung nach Südwestfalen. Zu den Empfängern gehören auch viele Projekte der REGIONALE 2013. Darüber hinaus steht mit der Fortschreibung des Bundesverkehrs-wegeplans ab 2015 ein großes Projekt auf der Tagesordnung, was für Südwestfalen eine wichtige Bedeutung hat. Auch erinnerten die Abgeordneten an die Diskussion um die Schützenvögel. Dank des Einsatzes der CDU Abgeordneten aus Land und Bund sei es gelungen, die Verordnung wieder rückgängig zu machen, so dass in der jetzigen Hochphase der Schützenfeste in Südwestfalen auf stattliche Vögel geschossen werden kann.

Trotz der schwierigen Ausgangslage in Europa und den Nachbarländern ist Deutschland gut aus der Krise gekommen. Südwestfalen hat als drittstärkste Wirtschaftsregion in Deutschland erheblich dazu beigetragen. Klaus Kaiser: „Deutschland steht dank Bundeskanzlerin Angela Merkel sehr gut da. Wir wollen zusammen mit ihr und unseren fünf Kandidaten dafür sorgen, dass Südwestfalen auch weiterhin gut vertreten ist und die wirtschaftlich starke Region Gewicht im Bundestag hat.

Quelle: CDU Bezirksverbandes Südwestfalen