Print Friendly, PDF & Email

Meschede/Südwestfalen. Während seiner Sitzung am Samstag [20. Oktober 2012] hat der CDU Bezirksvorstand Südwestfalen Dr. Peter Liese einstimmig für den CDU-Bundesvorstand nominiert.

Dieser wird turnusgemäß vom 3. bis 5. Dezember 2012 für zwei Jahre von den Delegierten in Hannover auf dem Bundesparteitag gewählt. Der Vorstand auf Bundesebene ist neben dem jährlich stattfindenden Parteitag das höchste Gremium innerhalb der CDU und legt die politischen Inhalte in regelmäßigen Sitzungen im Konrad-Adenauer-Haus in Berlin fest.

Der CDU Bezirksvorsitzende Klaus Kaiser freute sich über die einstimmige Nominierung: „Peter Liese wird die Interessen der CDU aus Südwestfalen aufgrund seiner langjährigen Erfahrung gut vertreten.“ zeigte sich der Landtagsabgeordnete aus Arnsberg zuversichtlich, dass der Vorschlag der heimischen CDU ein sehr gutes personelles Angebot sei.

Foto: CDU

Liese, der seit 1994 Mitglied des Europäischen Parlamentes ist, setzt sich für die Belange der Bürger von Südwestfalen in Brüssel. Aber auch über seine politische Tätigkeit hinaus engagiert er sich beispielsweise seit 1996 im Zentralkomitee der deutschen Katholiken. Peter Liese zeigte sich abschließend sehr erfreut über seine Nominierung für den CDU Bundesvorstand: „Ich bedanke mich für das Vertrauen und freue mich auf die neue Herausforderung.“ Der promovierte Mediziner war vor seiner Zeit im Parlament als Arzt tätig. Er ist verheiratet und wohnt mit seiner Frau und den beiden Kindern in Meschede.

Quelle: CDU-Bezirksverband Südwestfalen