Print Friendly

Iserlohn / Südwestfalen. Am kommenden Donnerstag, 25. Februar, heißt es ab 20:15 Uhr Daumen drücken. Denn mit der Iserlohner Formation „Luxuslärm“ hat Südwestfalen beim Vorentscheid zum Eurovision Song Contest (ESC) ein echtes Ass im Ärmel. „So lange Liebe in mir wohnt“ heißt der Song, mit dem sich Jini Meyer und ihre Band in Köln um das Ticket nach Stockholm bewerben. Und nicht vergessen: jede Stimme aus der Region zählt!

Wir freuen uns natürlich riesig, dass eine Band aus Südwestfalen die Chance hat, die Region musikalisch in ganz Europa zu vertreten“, so Hubertus Winterberg, Geschäftsführer der Südwestfalen Agentur. Beim Pressetermin im Iserlohner Rathaus in der letzten Woche gaben er und Dr. Stephanie Arens, ebenfalls Südwestfalen Agentur, der Band die besten Wünsche mit auf den Weg – via Köln nach Stockholm sozusagen. Dabei freuten sich beide besonders mit der Iserlohner Band neue junge Botschafter für die Region an der Seite zu haben. „Gemeinsam wollen wir bei den jungen Menschen ein Bewusstsein dafür schaffen, was in dieser Region alles möglich ist, und dass man Träume nicht nur in Großstädten verwirklichen kann“, so Winterberg weiter.

Gemeinsam Botschafter für die Region: Jini Meyer und Jan Zimmer (2. von links) hier beim Pressetermin im Iserlohner Rathaus mit Bürgermeister Dr. Peter Ahrens (rechts) und Hubertus Winterberg (links). Foto: © Südwestfalen Agentur

Gemeinsam Botschafter für die Region: Jini Meyer und Jan Zimmer (2. von links) hier beim Pressetermin im Iserlohner Rathaus mit Bürgermeister Dr. Peter Ahrens (rechts) und Hubertus Winterberg (links). Foto: © Südwestfalen Agentur

So wurde beim Pressetermin mit Sängerin Jini Meyer und Schlagzeuger Jan Zimmer ein weiteres Treffen vereinbart. Dann wird es konkret darum gehen, mit welchen Projekten und Initiativen man gemeinsam dieses Ziel erreichen kann. „Konkret werden kann es schon bei der Neuauflage der Jugendkonferenz UTOPIA Südwestfalen im Herbst,“ so Dr. Stephanie Arens, bei der die Koordination der Veranstaltung in der Südwestfalen Agentur zusammenläuft.

Die ARD überträgt am Donnerstag [25. Februar 2016] den Vorentscheid live aus Köln. Die Werbegemeinschaft Letmathe lädt mit Unterstützung der Stadt Iserlohn ab 19 Uhr zum Public Viewing in den Saalbau ein. Der Eintritt ist kostenlos – Tickets gibt es bei der Stadtinformation Iserlohn (Tel. 02371/217-1819).

Im Sauerlandpark Hemer werden am 19 Uhr im Alten Casino 500 Luxuslärm-Fans den Vorentscheid auf Großleinwand verfolgen können. Kostenlose Eintrittskarten hierfür gibt es noch unter anderem in den Geschäftsstellen des Iserlohner Kreisanzeigers in Iserlohn, Hemer und Letmathe sowie im Roosters-Hockeystore am Seilersee und im Ticketshop des Sauerlandparks.

Quelle: Südwestfalen Agentur GmbH