Print Friendly, PDF & Email

Soest. Um Kindern die Zeit des Wartens bis zum Heiligen Abend zu versüßen, bietet der Soester Weihnachtsmarkt auch in diesem Jahr wieder zahlreiche Aktionen speziell für die Kleinen an.

Ab sofort können kleine Weihnachtsmarkt-Besucher im Alter zwischen 6 und 13 Jahren mit dem „Weihnachtsmarkt-Suchspiel“ auf Entdeckungsreise zwischen den Weihnachtsmarkt-Buden gehen und dabei tolle Preise gewinnen. Die Teilnahmebögen für das Suchspiel liegen kostenlos am Stand der Tourist Information vor dem Rathaus und bei Spiel+Freizeit Kerstin am Markt aus. Die Lösungen können noch bis zum 28. Dezember 2012 an den Organisator (Adresse ist auf dem Spielbogen eingetragen) geschickt werden. Unter allen Einsendern mit dem richtigen Lösungswort werden Spiele, Bücher und andere tolle Preise verlost.

Am 06. Dezember 2012 haben Kinder die Möglichkeit, dem Nikolaus persönliche ihre Wunschzettel zu übergeben und ihm ihre Wünsche anzuvertrauen. Gemeinsam mit Knecht Ruprecht und dem Weihnachtsengel besucht der Nikolaus zwischen 16.30 und 17.30 Uhr nämlich die Weihnachtsmarkt-Bühne vor dem historischen Rathaus und bringt für brave Kinder Stutenkerle mit.

Ab dem 09. Dezember 2012 gibt es in der Kirche St. Patrokli dann auch wieder die Westfälische Krippe zu bestaunen. Ist die liebevoll gestaltete westfälische Krippenlandschaft zunächst bis auf Maria und den Verkündigungsengel noch leer, kommen mit Fortlauf der Adventszeit mehr und mehr Figuren hinzu. Auf diese Weise lässt sich das Weihnachtsevangelium gerade auch für Kinder bildlich nachvollziehen. Aufgebaut bleibt die Westfälische Krippe traditionell bis zum 02. Februar. Für viele Soester Familien gehört ein Besuch der Westfälischen Krippe zur Weihnachtszeit einfach dazu.

Jährlich besichtigen rund 80.000 Besucher die Westfälische Krippe im Soester Patrokli-Dom. Foto: Soestmarketing

Dass Weihnachtskrippen in verschiedenen Ländern ganz unterschiedlich aussehen, können Kinder aber auch Erwachsene an allen vier Adventssonntagen in der Zeit zwischen 11.00 bis 18.00 Uhr bei der Ausstellung „Kunst und 120 Krippen aus aller Welt“ im Atelier des Soester Künstlers Fritz Risken in der Brunstein-Kapelle entdecken. Der Eintritt in die Ausstellung ist frei, der Künstler freut sich jedoch über eine Spende für den Erhalt der Brunstein-Kapelle.

Noch mehr Zeit zum Bummeln, Stöbern und Shoppen für die ganze Familie bietet der verkaufsoffene Sonntag zum Soester Weihnachtsmarkt am 9. Dezember. Dann nämlich öffnen die Geschäfte des Soester Einzelhandels von 13.00 bis 18.00 Uhr ihre Türen. Während die Eltern auf dem Weihnachtsmarkt einen Becher heißen Glühwein genießen oder ein paar vorbereitende Besorgungen für das Fest erledigen, können die Kleinen in der Kinder-Adventsbäckerei zum Beispiel nach Voranmeldung unter Aufsicht Plätzchen backen. Zwischen 15.00 und 17.00 Uhr gibt es außerdem die Möglichkeit am Goldenen Telefon mit dem Weihnachtsmann telefonieren oder eine Kutschfahrt rund um das Weihnachtsmarkt-Gelände zu unternehmen. Für glänzende Kinderaugen dürfte außerdem eine Fahrt auf dem nostalgischen Kinder-Karussell auf dem Marktplatz sorgen. Und um 17.00 Uhr öffnet der Weihnachtsengel wie jeden Abend das Kläppchen des großen Adventskalenders an der Kinder-Adventsbäckerei auf dem Markt und verteilt Süßes an alle wartenden Kinder.

So vergeht die Zeit bis zum Heiligen Abend wie im Flug…

Quelle: Soestmarketing