Print Friendly, PDF & Email

Soest. Zum vierten Mal startet WestLotto gemeinsam mit der Nordrhein-Westfalen-Stiftung eine viertägige Radtour für Freizeitradler, die in diesem Jahr durch Ostwestfalen führt. Nach erfolgreichen Touren durch das Ruhr-gebiet, das Rheinland und das Münsterland rechnen die Veranstalter auch in diesem Jahr mit mehr als 1.000 Teilnehmern.

Das Ziel der ersten Tagesetappe am 12. Juli 2012 ist der Markt in Soest, wo die Radler ein buntes Abendprogramm von WDR 4 erwartet. Am nächsten Morgen geht es von Soest aus weiter Richtung Paderborn. Die NRW-Radtour startet am 12. Juli 2012 in Arnsberg und endet nach weiteren Stationen in Paderborn und Bielefeld und einer rund 225 Kilometer langen Fahrtstrecke am 15. Juli 2012 in Gütersloh. Die Tour soll genutzt werden, um unterwegs auf Natur- und Kulturprojekte aufmerksam zu machen, die von der NRW-Stiftung unterstützt werden konnten. Dazu gehören in Soest beispielsweise das Grünsandstein-Museum und das Naturschutzgebiet „Salzbrink“. Die NRW-Stiftung finanziert ihre Fördermaßnahmen im Wesentlichen aus Lotterieerträgen, die das Land NRW von WestLotto erhält.

Über 1.000 Radfahrer auf Tour durch Ostwestfalen-Lippe. Foto: Soestmarketing

Insgesamt legen die Dauerteilnehmer über vier Tage rund 225 Kilometer zurück. Tages-gäste können auch Einzeletappen (45-65 km) oder Teilstücke ab den ausgewiesenen Pausenorten fahren. Begleitet wird der Teilnehmertross von Tour-Scouts des ADFC, dem DRK-Sanitätsdienst und der Polizei. Die Teilnahmegebühren für eine Tagesetappe liegen zwischen fünf und sieben Euro, für die komplette Viertages-Tour einschließlich Übernachtungen, Verpflegung und weiteren Leistungen zwischen 135 und 299 Euro.

Anmeldungen sind ab 11. April 2012 bei allen WestLotto Annahmestellen oder unter der Homepage www.nrw-radtour.de möglich. Für Rückfragen steht das NRW-Radtour-Telefon unter 0180/500 15 95 (14 Ct/min., 42 Ct/min aus Mobilfunknetzen) montags bis freitags von 10 -16 Uhr zur Verfügung.

Quelle: Soestmarketing