Print Friendly, PDF & Email

Kreis Soest. Die Abteilung Jugend und Familie der Kreisverwaltung Soest und die Abteilung Jugend und Soziales der Stadt Soest bieten im März wieder ein Grundlagenseminar zur Ausbildung als Jugendgruppenleiterin, als Jugendgruppenleiter an. Anmeldeschluss ist der 13. Januar 2012.

Kinder- und Jugendarbeit ist nicht denkbar ohne ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die in ihrer Freizeit als Leiter von Jugendgruppen, Ferienfreizeiten und Freizeiteinrichtungen Kinder und Jugendliche pädagogisch betreuen. Dabei ergeben sich aber viele Fragen. Damit die Ausbildung auch von Berufstätigen wahrgenommen werden kann, ist das Grundlagenseminar auf insgesamt vier Veranstaltungen aufgeteilt, die an Wochenenden stattfinden.

Die Auftaktveranstaltung findet am Samstag [03. März 2012] von 9 bis 15 Uhr im Siegmund-Schultze- Haus in Soest statt. Weitere Termine des Grundseminars sind ein Wochenende in der Jugendherberge Sorpesee [16. bis 18. März 2012] sowie zwei Tagesveranstaltungen am Samstag [24. März 2012] und am Sonntag [25. März 2012]jeweils von 9 bis 18 Uhr. Die Veranstaltungsorte zu den beiden letzten Terminen werden je nach Zusammensetzung der Seminargruppe festgelegt.

Die Inhalte des Grundseminars sind vielfältig. Aufsichtspflicht und Jugendschutz, Pädagogik rund um die Gruppenarbeit oder Leitungsstile und ihre Wirkungen werden ebenso thematisiert wie Methoden der Gruppenarbeit, Spiele zu jedem Anlass sowie finanzielle und andere Hilfen für die Kinder- und Jugendarbeit. Sigrid Schmidt vom Kreisjugendamt: „Bei allem Ernst der Ausbildung macht das Seminar richtig Spaß, da viele der vermittelten Methoden sofort in der Gruppenarbeit selbst ausprobiert werden.

Der Teilnehmerbeitrag beträgt 40 Euro. Das Grundlagenseminar erfüllt die Voraus-setzungen für die Ausstellung der Jugendleitercard (JuleiCa), mit der Gruppenleiter-innen und Gruppenleiter Vergünstigungen in Anspruch nehmen können. Zum Erwerb der JuleiCa ist außerdem noch der Nachweis einer Ersthelfer-Ausbildung notwendig.

Eine Anmeldung bis Freitag [13. Januar 2012] ist erforderlich, weil nur 20 Teil-nehmerinnen und Teilnehmer in der Reihenfolge der Anmeldungen berücksichtigt werden können. Weitere Informationen und Anmeldungen bei der Stadt Soest (Brigitte Mehrfert, Telefon 02921/103-2330, E-Mail b.mehrfert@soest.de, oder beim Kreis Soest (Sigrid Schmidt, Telefon 02921/30-3422, E-Mail sigrid.schmidt@kreis-soest.de).

Quelle: Pressestelle Kreis Soest