Print Friendly, PDF & Email

Soest. Seit gestern ist es amtlich: Die junge Dame, die am Bördetags-Freitag, dem 13. Mai 2011, bei der Eröffnung des Bördetages auf dem Soester Marktplatz offiziell das Amt ihrer Vorgängerin Lara Schöpe übernehmen wird heißt Ann-Kathrin Wulf, ist 20 Jahre jung und studiert – neben ihren königlichen Verpflichtungen – Design und Projektmanagement an der Fachhochschule Südwestfalen in Soest.

In ihrem Amt als Bördekönigin freut sich die junge Repräsentantin vor allem auf den Kontakt mit vielen unterschiedlichen Menschen und natürlich auf „ihren“ Bördetag unter dem Motto „Hobby, Freizeit, Sammelfieber“. Ann-Kathrin selbst spielt in ihrer Freizeit übrigens gern Gitarre, fotografiert und hält sich mit Radfahren und Aerobic fit.

Boerdekoenigin2011 Ann-Kathrin Wulf. Foto: Soestmarketing

Als Repräsentationsfigur begleitet die Bördekönigin den Bürgermeister bei offiziellen Auftritten, ist aber auch mit der Tourist Information im Rahmen von Werbeeinsätzen zu unterschiedlichen Anlässen im Laufe ihres Amtsjahres unterwegs. Das Amt der Soester Bördekönigin gibt es bereits seit 1978. Ann-Kathrin Wulf ist damit die 34. Amtsträgerin. Ausgangspunkt war damals die Überlegung, der bereits existierenden Repräsentations- figur „Jägerken von Soest“ noch ein weibliches Pendant zur Seite zu stellen.

Weitere Informationen rund um den Soester Bördetag und die neue Bördekönigin gibt es im Internet unter www.soest.de.

Quelle: Soestmarketing