Print Friendly, PDF & Email

Schmallenberg. Am 31. Juli 2015 ist die brasilianische Gitarristin, Sängerin und Songwriterin Zélia Fonseca mit ihren Musikerinnen zu Gast im Lichtwerk in Schmallenberg. Sie ist eine Geschichtenerzählerin, deren Zugang und Inspirationen zur Musik vorallem in den afro-brasilianischen, indianischen und katholischen Festen ihrer Kindheit liegen.

Mit ihren Gebeten, Trommeln und Gesängen und der Liebe und Hingabe der einfachen Menschen an die Musik haben die Feste Zélia Fonseca besonders geprägt. Diesen Ursprung vermischt sie mit Jazz, Pop und Klassik zu ihrem einzigartigen melodisch-rhythmischen sowie poetischen Sound. Durch das Duo „Rosanna & Zelia“ international bekannt geworden, stand sie bereits mit Künstlern wie Compay Segundo, John Mclaughlin, George Benson, Joe Zawinul auf der Bühne.

Zélia Fonseca. Foto: © Pressebild / Projektbüro „Wege zum Leben. In Südwestfalen.“

Zélia Fonseca. Foto: © Pressebild / Projektbüro „Wege zum Leben. In Südwestfalen.“

An diesem Abend wird Zélia Fonseca in eigenen Kompositionen voller Drive und Energie einen breit gefächerten Einblick in die spirituelle Musik Brasiliens geben. Dazu gehören die Einflüsse der Verschmelzung des Katholizismus mit den afrikanischen Religionen auf die Musik genauso wie rituell-religiöse Lieder aus der indianischen Kultur. Angela Frontera (Percussion), Anne Schumacher (Cello), Olivia Trummer (Klavier) begleiten Zélia Fonseca dabei in einer äußerst spannenden musikalischen Besetzung. Ein mitreißendes Erlebnis im ehemaligen Kino Lichtwerk!

Tickets gibt es bei der Gästeinformation Schmallenberg (Poststr. 7, 02972-97400, info@schmallenberger-sauerland.de), online unter www.proticket.de sowie über die Hotline 0231-9172290 und an der Abendkasse.

Quelle: Projektbüro „Wege zum Leben. In Südwestfalen.“