Print Friendly, PDF & Email

Schmallenberg. Die eisglatte Bahn des Winterberger Bobkanals hat Speer-werfer Klaus Wolfermann noch in Erinnerung. Jetzt ist er wieder im Sauerland zu Gast, aber dieses Mal auf festem Terrain.

Der weltbekannte Olympiasieger, Weltrekordler und mehrfache Deutsche Meister organisiert seit einigen Jahren Golfturniere für die KiO-Kinderhilfe-Organtransplantation, einer Initiative der Aktion „Sportler für Organspende“. In diesem Jahr findet eines dieser Golfturniere im Rahmen der Sauerland Open [6. – 9. Juli 2011] auf der Anlage des Golfclubs Schmallenberg in Schmallenberg-Winkhausen statt, an denen Klaus Wolfermann selbst teilnehmen wird. Und damit nicht genug an Prominenz: Neben Klaus Wolfermann werden Weitsprung-Olympiasiegerin Heide Ecker-Rosendahl, Ingrid Mickler-Becker (1972 Olympionikin über die 4×100-Meter-Staffel), Handball-Weltmeister Erhard Wunderlich und Rita Wilden, 1972 Olympia-Zweite über 400 Meter, bei den Sauerland Open erwartet.

Seit Beendigung seiner aktiven Laufbahn engagiert sich Ausnahme-Athlet Klaus Wolfermann für karitative Zwecke. „Viele Familien mit kranken Kindern müssen vor und nach der Transplantation große Belastungen auf sich nehmen, auch finanzielle, und können Hilfe wirklich gebrauchen. Diesen Menschen möchte ich helfen„, nennt Wolfermann Beweggründe für sein Engagement bei der KiO. „Mir sind einige Fälle persönlich bekannt, und das bestärkt mich immer wieder.

Klaus Wolfermann bei den 16. Sauerland Open in Schmallenberg Winkhausen. Foto: Schmallenberger Sauerland

Die Sauerland Open finden in diesem Jahr zum 16. Mal auf der malerisch gelegenen 18-Loch-Golfanlage des Golfclubs Schmallenberg statt. Der sportliche Teil der Veranstaltung wird ergänzt durch eine kulinarische Meile mit regionalen Spezialitäten ausgewählter Schmallenberger Gastronomen, flotte Musik der Band „Combo Combo“ und eine Tombola mit attraktiven Preisen.

Weiter Infos unter www.golfclub-schmallenberg.de.

Quelle: Schmallenberg Sauerland