Print Friendly, PDF & Email

Schmallenberg / Hochsauerlandkreis. Soziales Engagement lohnt sich! Das ist die zentrale Botschaft des Social Award 2014, der von den Volksbanken im HSK und der Spar- und Darlehnskasse zum zweiten Mal vergeben wird. Belohnt werden sollen mit der hochkarätigen Auszeichnung Jugendliche und junge Erwachsene, die sich für das Gemeinwohl kräftig ins Zeug legen. Denn ohne freiwillige Leistungen, die über das normale Maß hinausgehen, sind ein geregelter Schulbetrieb, das Engagement vieler Vereine und zahlreicher Arbeitsgemeinschaften in den Dörfern schon heute vielfach nicht mehr denkbar.

Leistungen junger Menschen im ehrenamtlichen Bereich, werden viel zu selten von der Öffentlichkeit anerkannt,“ so Frank Segref, Leiter Marketing & Kommunikation bei der Volksbank Bigge-Lenne. „Dieses zu ändern, ist das erklärte Ziel unseres Social Award 2014.“ Die Genossenschaftsbanken sind schon heute auf die zahlreichen guten Vorschläge von Lehrern, Ausbildern, Trainern sowie der gesamten Bevölkerung gespannt. Ob in der Schul- oder Vereinswelt – in den Dörfern und Städten des Sauerlandes gibt es zuhauf Jugendliche, die sich für das Gemeinwohl engagieren. Alle Bürgerinnen und Bürger können Jugendliche dafür nominieren und vorschlagen.

Freuen sich, den Social Award 2014 gleich mehrfach im Hochsauerlandkreis vergeben zu können: (v.l.) Antje Figge-Rohde (Volksbank Brilon-Büren-Salzkotten), Ferdinand Klink (VB Thülen), Nicole Vorneweg (VB Marsberg), Hans-Helmut Schulte (VB Sauerland), Ingrid Mengeringhaus (VB Reiste-Eslohe), Carsten Diekmann (Spar- und Darlehenskasse Oeventrop), Frank Segref (VB Bigge-Lenne), Claudia Wilmers und Jürgen Dörner (VB Sauerland). Foto: Volksbanken im Hochsauerlandkreis

Freuen sich, den Social Award 2014 gleich mehrfach im Hochsauerlandkreis vergeben zu können: (v.l.) Antje Figge-Rohde (Volksbank Brilon-Büren-Salzkotten), Ferdinand Klink (VB Thülen), Nicole Vorneweg (VB Marsberg), Hans-Helmut Schulte (VB Sauerland), Ingrid Mengeringhaus (VB Reiste-Eslohe), Carsten Diekmann (Spar- und Darlehenskasse Oeventrop), Frank Segref (VB Bigge-Lenne), Claudia Wilmers und Jürgen Dörner (VB Sauerland). Foto: Volksbanken im Hochsauerlandkreis

Unser Ziel ist es, besondere junge Menschen, Gruppen oder Arbeitsgemeinschaften zu ehren.“ Mit diesen Worten umriss Frank Segref das Vorhaben der Volksbanken im HSK, bis Anfang Ende November den Social Award 2014 – den Preis für soziales Engagement – zu vergeben. Eine Jury, bestehend aus Vorständen, Führungskräften und Auszubildenden der Banken, werden die Bewerbungen ab Mitte Oktober 2014 genau unter die Lupe nehmen.

Die Volksbanken im HSK und die Spar- und Darlehnskasse handeln als Genossenschaftsbanken nicht nur nach dem Prinzip der Hilfe zur Selbsthilfe, sondern sie fördern auch eben diese jungen Leute im Alter von 14 bis 21 Jahren, die anpacken und helfen. Neben der besonderen Auszeichnung – zu der die Banken die Preisträger zu einem einmaligen Event einladen werden – winken Geldpreise im Gesamtwert von über 2.000 Euro.

Einsendeschluss ist der 10. Oktober 2014. Informationen und Bewerbungsflyer gibt es bei allen Filialen und Niederlassungen der Volksbanken im HSK und der Spar- und Darlehnskasse Oeventrop. Es besteht auch online die Möglichkeit, die Kandidaten zu nominieren, über das Internet und auch auf Facebook. Weitere Informationen unter www.volksbanken-im-hsk.de.

Quelle: Volksbanken im Hochsauerlandkreis