Print Friendly, PDF & Email

Schmallenber (ots). Im Rahmen der Radfahrausbildung an der Grundschule in Bad Fredeburg wurde an einem Samstagmorgen die Aktion „Toter Winkel“ angeboten. Dietmar Lüttecke als LKW-Fahrer und Ludger Degenhardt, Verkehrssicherheitsberater der Polizei Hochsauerlandkreis, konnten den Kindern an praktischen Beispielen erklären, wie gefährlich es ist, sich im Bereich des „Toten Winkels“ aufzuhalten.

Die Grundschulkinder lernten anschaulich die Gefahren des "Toten Winkels" kennen. Foto: KPB HSK (obs)

Die Grundschulkinder lernten anschaulich die Gefahren des „Toten Winkels“ kennen. Foto: KPB HSK (obs)

Dabei wurden bestimmte Gefahrensituationen mit den Kindern durchgesprochen und gleichzeitig das richtige Verhalten eingeübt. Um diese Verkehrserziehungsmaßnahme für die Kinder auch interessant und einprägsam zu gestalten, hatte jedes Kind die Gelegenheit, selbst einmal den Arbeitsplatz eines LKW-Fahrers kennenzulernen, um aus der Fahrerkabine heraus die Situation aus Sicht des Fahrers nachzuvollziehen.

Quelle: Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis